ARD – Rückschau: Unfallschäden – Wie die Autoversicherungen tricksen

Druckversion Druckversion

Selbst wenn die Schuldfrage klar ist, erhalten Unfallopfer nicht immer, was ihnen zusteht. Versicherungen spekulieren auf die Unerfahrenheit juristischer Laien, um die eigenen Kosten klein zu halten.

Textbeitrag:  >>>>>

Video: >>>>>

Quelle: ARD-Ratgeber Auto und Verkehr vom 05.09.2009

Urteilsliste “Fiktive Abrechnung” zum Download >>>>>

2 Responses to ARD – Rückschau: Unfallschäden – Wie die Autoversicherungen tricksen

  1. Friedhelm S. says:

    Hallo Redaktion,
    auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramm werden nunmehr die Versicherungen an den Pranger gestellt. Es wurde klar aufgezeigt, wie die Versicherungen bewußt Regulierungszahlungen minimieren und dabei bewußt den Geschädigten über den Tisch ziehen. In den beiden im ARD-Ratgeber Verkehr aufgezeigten Fällen ist dies zwar nicht gelungen, aber dennoch steht der Verdacht des Betrugsversuches im Raum. Den beiden Geschädigten, einer aus dem Großraum Aschaffenburg, sollte geraten werden, gegen den Sachbearbeiter bzw. wenn der nicht mehr auf dem Briefbogen aufgeführt ist, gegen den Vorstand der Versicherung Anzeige zu erstatten. Dem rechtswidrigen Treiben der Versicherungen muß endlich einmal ein Riegel vorgeschoben werden.
    Noch eine schöne Woche
    Friedhelm S.

  2. R. M. says:

    Hallo Redaktion,
    ich verstehe nicht, wie die WGV Versicherung in Stuttgart so viel positive Stimmen erhalten kann, möchte hiermit den Fall eines Freundes schildern,
    WGV Versicherung schikaniert Kunde seit fast 7 Wochen
    =========================
    Im Parkhaus einer Klinik in Stuttgart ist Prof. G. auf ein anderes Fahrzeug auf gefahren, Polizei war vor Ort und sagte Prof. G., daß er die Seitenspiegel benutzen sollte, dann wäre das nicht passiert, der Prof. meinte der Kunde sei schuld, so gab er es dem WGV Versicherung in Stuttgart weiter, die nach 4 Wochen nur angab, auf das Aktenzeichen zu warten, das kann 4 Wochen bis 4 Monate dauern, so lange müßte er mit dem beschädigten Auto weiter fahren, auch ein Versicherungs Angestellter des Geschädigten rief an, auch den ließ man unfreundlich abblitzen,

    Der WGV

    das Personal seeeeehr unfreundlich, inkompetent, redet sich raus mit viel Arbeit, andere arbeiten auch viel und das noch in Schicht, das was der WGV macht ist einzig und allein Schikane, gegen Ihre Kunden,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.