Urteilsliste – 130%-Regelung

Hier finden Sie eine „Positivliste“ von Gerichtsentscheidungen zum Thema „keine 6-monatige Wartefrist bei 130%-Fällen“ ergangen zu Gunsten der Geschädigten bei der konkreten Abrechnung. Voraussetzung = jeweils vollständige Reparatur des Fahrzeugs in einer Fachwerkstatt => sofortige Fälligkeit der Reparaturkosten.

Helfen Sie mit beim weiteren Ausbau der Datenbank und senden Sie entsprechende Urteile an:

Mail: id-urteile(at)captain-huk.de
Fax: 0721/98929425

(at) = @

Urteilsliste zum Download und ausdrucken>>>>>

Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit

BGH-Entscheidungen:

BGH Az.: VI ZB 22/08 vom 18.11.2008* Beschluss (CH, 18.12.2008)
(CH, 29.12.2008) (DS 2009, 29 m. Anm. Wortmann) (NJW 2009, 910)
(NZV 2009, 73) ***
*(Aufhebung des Beschlusses OLG Düsseldorf Az.: I-1 W 6/08 vom 03.03.2008)
(Aufhebung des Beschlusses LG Düsseldorf Az.: 3 O 123/07 vom 23.08.2007)

Oberlandesgerichts-Entscheidungen:

OLG Celle Az.: 5 W 102/07 vom 22.01.2008 (Beschluss) (CH, 06.02.2008)
(NJW 2008, 928) (NZV 2008, 242)
OLG Düsseldorf Az.: I-1 W 41/08 vom 14.01.2009* (MDR 2009, 562)
*(Abänderung des Urteils LG Kleve vom 09.07.2008)
OLG Frankfurt am Main vom 02.06.2008 Az.: 12 W 24/08 (Beschluss)
(CH, 16.09.2008) (ZfS 2008, 505)
OLG Hamm 13 W 30/08 vom 06.10.2008* (CH, 29.11.2008 / 01.12.2008)
*(Bestätigung des Kostenbescheides LG Essen Az.: 1 O 310/07 vom 09.04.2008)
OLG Nürnberg Az.: 2 W 1109/07 vom 08.08.2007 (Beschluss) (CH, 25.04.2008)
(BeckRS 2008, 02743) (DAR 2008, 27)

Landesgerichts-Entscheidungen:

LG Aachen Az.: 1 O 187/07 vom 11.07.2007
LG Amberg Az.: 21 O 159/07 vom 21.06.2007 (DAR 2007, 707)
LG Augsburg Az.: 4 T 3745/08*  (CH, 03.12.2008)
*(Bestätigung des Urteils AG Augsburg Az.: 74 C 967/08 vom 20.08.2008)
LG Bielefeld Az.: 20 S 112/07 vom 17.01.2008 (CH, 11.02.2008)
(BeckRS 2008, 02393)
LG Bonn Az.: 1 O 214/07 vom 07.11.2007 (CH, 06.12.2007) (BeckRS 2007, 18393)
LG Duisburg Az.: 5 S 63/07 vom 30.08.2007* (CH, 06.12.2007)
*(Abänderung des Urteils AG Oberhausen Az.: 31 C 28/07 vom 23.05.2007)
LG Essen Az.: 1 O 310/07 vom 09.04.2008
LG Fulda 2 O 43/08 vom 06.08.2008
LG Gießen Az.: 1 S 170/07 vom 10.10.2007
LG Hamburg Az.: 331 O 323/07 vom 02.05.2008 (DAR 2008, 481)
LG Hamburg Az.: 331 O 28/07 vom 24.08.2007 (DAR 2007, 707) (CH, 09.10.2008)
LG Hanau Az.: 1 O 179/07 vom 30.05.2007
LG Kiel Az.: 10 S 65/07 vom 24.04.2008 (CH, 25.09.2008)
LG Köln Az.: 11 T 179/07 vom 31.08.2007 (Beschluss) (BeckRS 2007, 15757)
LG Leipzig Az.: 8 S 151/08 vom 12.09.2008* (CH, 29.09.2008)
*(Bestätigung des Urteils AG Leipzig Az.: 111 C 8135/07 vom 13.03.2008)
(Revision beim BGH eingelegt durch die Beklagte – HUK-Coburg –
(Az.: VI ZR 289/08) und dann wieder zurückgenommen)
LG Münster Az.: 8 S 163/07 vom 28.06.2008
LG Nürnberg-Fürth Az.: 8 O 861/07 vom 08.05.2007 (BeckRS 2007, 13062)
(ZfS 2007, 444)
LG Trier Az.: 1 S 76/08 vom 08.07.2008* (CH, 09.10.2008)
*(Abänderung des Urteils AG Bitburg vom 29.04.2008)

Amtsgerichts-Entscheidungen:

AG Augsburg Az.: 74 C 967/08 vom 20.08.2008
AG Bergheim Az.: 21 C 25/07 vom 18.04.2007
AG Dortmund Az.: 428 C 1173/07 vom 22.04.2008 (ZfS 2008, 507)
AG Dresden Az.: 116 C 8275/07 vom 09.10.2008
AG Ettlingen Az.: 1 C 45/08 vom 15.04.2008 (CH, 02.06.2008) (ZfS 2008, 507)
AG Frankfurt am Main Az.: 20 C 1342/07-47 vom 26.09.2007 (CH, 05.12.2007)
(ZfS 2008, 91)
AG Fürth Az: 310 C 116/07 vom 13.04.2007 (Beschluss)
AG Fürstenwalde Az.: 12 C 204/07 vom 12.11.2007 (CH, 22.11.2007)
AG Gießen Az: 43 C 798/07 vom 22.05.2007 (CH, 27.07.2007) (VA 2007, 138)
AG Hersbruck Az.: 3 C 0805/08 vom 26.09.2008 (CH, 06.11.2008)
AG Kiel Az.: 116 C 269/07 vom 20.09.2007
AG Köln Az.: 266 C 430/06 vom 03.05.2007
AG Leipzig Az.: 111 C 8135/07 vom 13.03.2008 (CH, 26.05.2008)
AG Leverkusen Az.: 21 C 15/08 vom 29.04.2008 (CH, 04.06.2008)
AG Minden Az: 28 C 118/07 vom 25.09.2007
AG Nürnberg Az: 13 C 865/07 vom 27.07.2007
AG Rudolstadt Zwgst. Saalfeld Az.: 3 C 68/09 vom 03.06.2009 (CH, 16.04.2010)
AG Sinzig Az: 7 C 296/08 vom 17.09.2008 (CH, 07.10.2008)
AG Sinzig Az: 14 C 677/07 vom 14.05.2008 (CH, 09.06.2008)
AG Trier Az.: 32 C 118/07 vom 18.05.2007 (NJW-RR 2008, 185) (NZV 2008, 97)
AG Witten Az.: 2 C 561/07 vom 16.08.2007 (BeckRS 2007, 16772)

Siehe auch vermeintlich „negative“ Entscheidung des BGH
VI ZR 237/07 vom 22.04.2008* (CH, 09.06.2008)
(DS 2008, 227 m. A. RA Wortmann)
*(Aufhebung des Urteils LG Duisburg Az.: 5 S 63/07 vom 30.08.2007
(CH, 06.12.2007)
Zurückweisung der Berufung gegen das Urteil AG Oberhausen
Az.: 31 C 28/07 vom 23.05.2007)

Bei der BGH-Entscheidung VI ZR 237/07 hatte der Geschädigte – nach eigenen Angaben – von Anfang an kein Interesse an der weiteren Nutzung des Fahrzeugs und hat dieses dann 2 Monate nach der Reparatur veräußert => kein Integritätsinteresse.
Nachdem kein Integritätsinteresse vorlag, besteht nur ein Anspruch auf den Wiederbeschaffungsaufwand (Wiederbeschaffungswert – Restwert).

Vgl. Aufsatz RA Friedrich-Wilhelm Wortmann: Schadensabrechnung auf 130%-Basis bei unverschuldetem Verkehrsunfall (DS 2008, 85).
Vgl. Aufsatz RA Armando Revilla: Zur Fälligkeit des Anspruchs auf Ersatz der Reparaturkosten in den 130%-Fällen (ZfS 2008, 668).

Urteilsliste zum Download und ausdrucken>>>>>

Fundstellen:

BeckRS     = Beck-Rechtsprechung
BGHZ        = Bundesgerichtshofentscheidungen in Zivilsachen
CH            = www.captain-huk.de
DAR          = Deutsches Autorecht
DS            = Der Sachverständige
MDR         = Monatsschrift für Deutsches Recht
NJW         = Neue juristische Wochenschrift
NJW-RR    = Neue juristische Wochenschrift Rechtsprechungsreport Zivilrecht
NZV          = Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht
OLGR        = Oberlandesgerichtsrechtsprechung
SP            = Schaden-Praxis
VA            = Verkehrsrecht Aktuell
VersR       = Versicherungsrecht
ZfS           = Zeitschrift für Schadensrecht
ZIP           = Zeitschrift für Wirtschaftsrecht

***           = besonders lesenswert

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können Fehler nicht ausgeschlossen werden.
Die Verwendung der Liste erfolgt auf eigene Gefahr.
Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Die Liste ist „Freeware“ und kann in unveränderter Form, unter Quellenhinweis, beliebig oft kopiert und/oder weitergegeben werden.

Eine kommerzielle Vermarktung der Liste ausserhalb der Plattform www.captain-huk.de, auch auszugsweise, ist nicht gestattet und bedarf der Zustimmmung der Verantwortlichen von WWW.CAPTAIN-HUK.DE.

Copyright ©www.captain-huk.de (2006-2015)

One Response to Urteilsliste – 130%-Regelung

  1. Pingback: Unfall - Blog» Blogarchiv » Der BGH beerdigt die „130 %-Fälle”

Comments are closed.