HUK-Coburg hält an Preiskrieg fest

Krieg auf Kosten der Werkstätten, der Sachverständigen, der Geschädigten und der Versicherten.

Quelle: Financial Times

http://www.ftd.de/unternehmen/versicherungen/:wettbewerb-in-der-kfz-versicherung-huk-coburg-haelt-an-preiskrieg-fest/50056544.html

Im harten Konkurrenzkampf der Autoversicherer um neue Kunden kommen vom zweitgrößten deutschen Autoversicherer keine Friedenssignale. Für die HUK-Coburg sei das Geschäft weniger einträglich, aber immer noch rentabel, sagt Vorstandschef Wolfgang Weiler.

Könnte aber ein Problem geben, mit dem Lohnen, wenn immer mehr Prozesse verloren gehen und immer mehr Kunden die bittere Erkenntnis erfahren, was HUK-Versicherungsschutz wirklich bedeutet.

Über Roswitha Gladel

Wir haben den Kampf gegen die Versicherungen verloren. Endgültig, grausam und für immer.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, HUK-Coburg Versicherung, Netzfundstücke abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu HUK-Coburg hält an Preiskrieg fest

  1. Willi Wacker sagt:

    Hallo Frau Gladel,
    war doch mit zu rechnen. Warum sollte die Coburger Firma jetzt klein beigeben, nachdem sie schon so viele Prozesse verloren hat? Die Coburger wollen unbedingt mit dem Kopf durch die Wand. Dabei vergessen sie, dass das nur mit Blessuren und erheblichen Kopfschmerzen geht.
    Mit freundlichen Grüßen
    Willi Wacker

  2. Emilie sagt:

    Bei so viel geballter HUK-Intelligenz erfolgt die Anlieferung von Aspirin und Hansaplast bestimmt per LKW im Tagesrhytmus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.