Rückblick und Vorschau

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

und schon wieder ist ein Jahr herum. Wir feiern bald Weihnachten und eine Woche später verabschieden wir das alte Jahr und begrüßen das neue Jahr 2011.

Dies gibt mir Anlass, das vergangene Jahr in puncto Schadensersatzrecht und Kfz-Haftpflichtversicherer Revue passieren zu lassen. Was ist alles im Jahr 2010 geschehen? Das Jahr 2010 hat durch den VI. Zivilsenat des BGH eine Menge Konkretisierungsurteile zum sogenannten VW-Urteil vom 20.10.2009 –  VI ZR 53/09 – gebracht, man denke an das BMW-Urteil vom 23.2.2010 – VI ZR 91/09 -, das Mercedes-Benz-Urteil vom 22.6.2010 – VI ZR 337/09 – , das Audi-Quattro-Urteil vom gleichen Tage – VI ZR 302/08 – und das EUROGARANT-Urteil vom 13.7.2010 – VI ZR 259/09 -. Durch den VI. Zivilsenat sind aber auch entscheidende Restwert-Urteile ergangen, wie das vom 1.6.2010 – VI ZR 316/09 – und vom 15.6.2010 – VI ZR 232/09 -. Der VI. Zivilsenat des BGH hat auch über „Unikat-Fahrzeuge“, wie den Wartburg 353 entschieden, und zwar mit Urteil vom 2.3.2010 – VI ZR 144/09 -. Weiterhin sind vom VI. Zivilsenat wichtige Urteile zu den Mietwagenkosten und zur Schwacke-Mietpreisliste verkündet worden. Die für die Kfz-Haftpflichtversicherer wohl empfindlichste Entscheidung des BGH war das Urheberrechtsurteil des I. Zivilsenates vom 29.4.2010 – I ZR 68/08 -.

Über alle diese Entscheidungen und die sich daraus ergebenden Instanzurteile hat dieser Blog berichtet. Von außen hatte ich gehört, dass diesem Blog propagandistische Berichterstattung vorgeworfen wurde. Diesen Vorwurf kann ich nicht bestätigen.  Zwar hat mir im Rückblick auch der eine oder andere Bericht oder Kommentar nicht gefallen, aber in der Gesamtrückschau muss man tatsächlich feststellen, dieser Blog macht sich. Von einem „Halbwüchsigen“ zu einer gestandenen Person. Vielfach habe ich gehört, dass das Niveau gestiegen sei. Das hat mich natürlich für den Blog gefreut. Lasst uns daher auch im Jahr 2011 so weiter machen wie bisher.

Ich wünsche daher allen frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2011.

Euer Willi Wacker

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Rückblick und Vorschau

  1. Bruno Reimöller sagt:

    Als interessierter Leser dieses Blogs nehme ich die Weihnachts- und Neujahrswünsche von Herrn Willi Wacker gerne entgegen. Ich meinerseits bedanke mich für die interessanten Berichte und Urteile übers ganze Jahr. Meine Weihnachts- und Neujahrswünsche gehen an Herrn Wacker, die Redaktion und die Herren Autoren.
    Ich hoffe auch im neuen Jahr wieder interessantes von Ihnen zu lesen.
    Grüße Bruno

  2. Franz511 sagt:

    Auch ich wünsche allen Schreibern und Lesern dieses Blogs
    friedliche Weihnachten und eine gesundes und zufriedenes Jahr 2011.

    Gleichzeitig möchte ich mich bei der Redaktion und allen Verantwortlichen für die überaus informativen Berichte und Urteile bedanken. Macht weiter so im neuen Jahr!

    Gruß Franz511

  3. Klaus Kannenberg sagt:

    Auch ich bedanke mich bei der Redaktion und allen Verantwortlichen für die informativen Berichte und Urteile. Vielleicht wäre es wünschenswert, wenn sich mehr Leser auch an den Diskussion beteiligen und ihre sachlichen Kommentare abgeben würden. Ansonsten wünsche ich ein gesundes und zufriedenes neues Jahr 2011.
    Gruß Klaus

  4. Andreas Achenbach sagt:

    Wie man sieht, hat der Kommentar von Herrn Dipl.Ing. Harald Rasche zu dem Urteil des LG Berlin zu einer lebhaften Diskussion geführt. Genau so muss es sein. Sachliche Gedankenaustausche begünstigen das Diskussionsklima und kommen letztlich zu ganz vernünftigen Lösungen. Macht weiter so im Jahr 2010 und beginnt ebenso in 2011.
    Grüße
    Andreas Achenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.