Ich rege an, die amerikanische Philosophin Ayn Rand (1905 – 1982) postum zur Autorin bei Captain HUK zu erklären

…. und ihr nachfolgendes Zitat über Warum das Ganze?  zu stellen:

„Wenn du merkst, dass ein Handel nicht durch Zustimmung sondern durch Zwang zustande kommt – wenn du erkennen musst, dass du, um zu produzieren, eine Erlaubnis von Menschen bekommen musst, die nichts produzieren – wenn Du siehst, dass Geld zu denen fließt, die nicht mit Waren handeln, sondern diese nur für sich ausnutzen – wenn du feststellst, dass manche Menschen durch Gaunereien und bezogene Vergünstigungen viel reicher werden als durch ehrliche Arbeit und deine Gesetze dich nicht vor ihren Machenschaften schützen, die Gesetze sie aber vor dir schützen – wenn du siehst, dass Korruption belohnt wird und Ehrlichkeit nur zu Selbstaufopferung führt, dann merkst du vielleicht, dass deine Gesellschaft zum Scheitern verurteilt ist.“

Ayn Rand
Philosophin (USA)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ich rege an, die amerikanische Philosophin Ayn Rand (1905 – 1982) postum zur Autorin bei Captain HUK zu erklären

  1. Iven Hanske sagt:

    Sehr gute Worte bzw. Beitrag, gibt es nun als Schlusswort in meinen Schriftsätzen bei den Richtern die es nicht begreifen. Es sollte aber zum ehrlich Streben und nicht zur Resignation beitragen. Danke

  2. Von der Laientruppe sagt:

    Klasse.

  3. Hirnbeiss sagt:

    Besser kann man den Zustand unserer „ehrenwerten“ Gesellschaft in der BRD nicht beschreiben.
    Erinnert mich an das Urteil BGH VI ZR 475/15
    “ und deine Gesetze dich nicht vor ihren Machenschaften schützen, die Gesetze sie aber vor dir schützen “
    Kannte Frau Rand damals schon so eine Richterschaft/Senatsbesetzung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.