Zeitung: Huk-Chef Hoenen wird neuer GDV-Präsident

Für Sie im Internet gefunden:

Artikel-Link: >>>>>>>>

Der Vorstandssprecher der Huk Coburg Versicherungsgruppe, Rolf-Peter Hoenen, soll künftig die Interessen der deutschen Versicherer vertreten. Wie das «Handelsblatt» (Mittwochausgabe) aus Branchenkreisen berichtet, ist der 61-Jährige einziger Kandidat für die Wahl zum Präsidenten des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Die Branche wählt ihren neuen Cheflobbyisten am 12. November.

Aktuelle Nachrichten – Düsseldorf (ddp). Der Vorstandssprecher der Huk Coburg Versicherungsgruppe, Rolf-Peter Hoenen, soll künftig die Interessen der deutschen Versicherer vertreten. Wie das «Handelsblatt» (Mittwochausgabe) aus Branchenkreisen berichtet, ist der 61-Jährige einziger Kandidat für die Wahl zum Präsidenten des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Die Branche wählt ihren neuen Cheflobbyisten am 12. November.

Intern soll Hoenen schon Zustimmung signalisiert haben, obgleich er laut Zeitung offiziell sagte: «Ich beteilige mich nicht an Spekulationen.» Der Marktführer Allianz unterstützt den Kreisen zufolge die Wahl von Hoenen. Der amtierende GDV-Präsident ist Bernhard Schareck.

Quelle: http://www.nealine.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, GDV, HUK-Coburg Versicherung, Netzfundstücke, Unglaubliches abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Zeitung: Huk-Chef Hoenen wird neuer GDV-Präsident

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.