Auszeit

  Zippert zappt

von Hans Zippert, Kolumnist
21.09.2007 – 17.22 Uhr

Real Madrid ist, laut einer aktuellen Studie, der wertvollste Club der Welt mit einem Markenwert von 1,06 Milliarden Euro. Das soll in Zukunft auch im täglichen Spielbetrieb berücksichtigt werden.

Für jedes Foul an einem Fußballer von Real müssen Spielerabnutzungsgebühren in Höhe von 10000 Euro bezahlt werden. Wer dagegen von einem Madrider Spieler gefoult wird, dessen Marktwert steigt, und für den wird bei einem Vereinswechsel eine höhere Ablösesumme fällig. Wer einem Spanier den Ball absichtlich abnimmt, in einen Pass grätscht oder als Torwart einen Ball abfängt, muss mit Schadenersatzforderungen rechnen. Das Gleiche gilt für Schiedsrichter, die Aktionen von Madrider Spielern unterbinden.

Wer noch lachen kann, lese hier weiter:

http://debatte.welt.de/kolumnen/6/zippert+zappt/39616/zippert+zappt

Gruß Chr. Zimper

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Auszeit

  1. Störtebeker sagt:

    Führt Scientology nicht mehr nur die bekannten Cobolde, sondern nun auch schon Fußballvereine???

    Grüße von Godland
    Störtebeker

  2. virus sagt:

    Ist hier nicht eher sehr gekonnt der Anspruch des Geldes auf den immer zu währenden Sieg beschrieben. Wer den Sieg streitig zu machen versucht – der zahlt.

    Weiter gedacht – der Anspruch des Geldes auf das Recht.

    virus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.