Der Kampf um die besten Werkstätten beginnt jetzt

Quelle: Autohaus online – 15.05.2009

„Die HUK-Coburg baut aller Voraussicht nach ihr Werkstattnetz um 200 bis 300 Werkstätten aus. Im Rahmen der Bilanz-Pressekonferenz beantwortete Vorstandssprecher Rolf-Peter Hoenen gegenüber AUTOHAUS Schadensmanager Fragen u. a. zur Schadensteuerung und zu Fairplay.

Mittlerweile arbeiten bereits 600 der derzeit insgesamt 1.200 Vertrauenswerkstätten für die HUK-Coburg nach dem Kasko-Select Modell, das der Versicherer im April 2006 eingeführt hat. Das Verhältnis von markengebundenen zu freien Betrieben liegt dabei prozentual weiter konstant bei 60:40. Konkret verpflichten sich „Kasko-Select“ Reparaturbetriebe, eine Unfallreparatur zu klar festgelegten Konditionen und Bedingungen (z. B. Standards) auszuführen. Bezahlt wird dabei in aller Regel ein regional unterschiedlicher Stundenverrechnungssatz, der bei maximal 58 Euro endet…..“

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Das Allerletzte!, Ersatzteilzuschläge, Fairplay, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Kaskoschaden, Lohnkürzungen, Netzfundstücke, Stundenverrechnungssätze, UPE-Zuschläge, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Der Kampf um die besten Werkstätten beginnt jetzt

  1. Buschtrommler sagt:

    Auszug:
    In der Kraftfahrt Haftpflicht sind wir aber vom Steuerungsvolumen noch nicht da, wo wir eigentlich hinwollen“, fügte Hoenen etwas schwermütig hinzu.

    …und solange es streitbare Menschen gibt, die Recht und Gesetz NICHT nach Ihren (Firmen-)Profitgebahren auslegen, wird sich dies auch nicht ändern, Herr H…!
    Dafür sorgen aufgeklärte Bürger, unabhängige Anwälte, Richter und unabhängige Sachverständige !

    Gruss Buschtrommler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.