Einbehaltene Reserven – Versicherer sollen Kunden um Milliarden gebracht haben

Quelle: Süddeutsche.de vom 20.02.2013

Wurden Ansprüche der Kunden geschmälert? Lebensversicherer haben Deutschen womöglich Rückstellungen nicht ausgezahlt, es geht um einen Milliardenbetrag. Grüne verlangen nun, dass die Regierung einen Gesetzentwurf ändert.

Die deutschen Lebensversicherungen haben vielen ihrer Kunden in den vergangenen Jahren womöglich zu wenig Geld ausgezahlt. Insgesamt gehe es um einen Betrag von bis zu 15,6 Milliarden Euro, der den Kunden vorenthalten worden sei oder noch vorenthalten werde, sagte der finanzpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Gerhard Schick, der Süddeutschen Zeitung.

Weiterlesen >>>>>

Siehe auch:

Captain HUK Beiträge zu den Bewertungsreserven

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bewertungsreserven, GDV, Netzfundstücke, Unglaubliches, VERSICHERUNGEN >>>>, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Einbehaltene Reserven – Versicherer sollen Kunden um Milliarden gebracht haben

  1. Linkspirat sagt:

    –staatlich geduldeter Betrug–
    –also nix Neues–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.