HUK Coburg plant eigenes Werkstattnetz mittels Preisvereinbarung und DEKRA-Vertragsbindung nach § 29 StVZO

Laut der Süddeutschen Zeitung vom 04.03.2014 plant der Coburger Versicherer gleich dem ADAC den Aufbau eines eigenen Werkstatt-Netzes.  HUK-Versicherten werden Einsparungen von 20-30 % in Aussicht gestellt, wenn Serviceleistungen wie Inspektionen in Anspruch genommen werden. Dazu heißt es:

Auch normale Reparaturen wie den Stoßdämpferaustausch werden sie vornehmen und Fahrzeuge für die Kfz-Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung vorbereiten. Durchgeführt werden die Untersuchungen von der Dekra, mit der die Huk-Coburg über einen bundesweiten Vertrag verhandelt.

Wenn das keine Aussage ist, der sich die Aufsichtsbehörden aller Bundesländer schnellst möglichst annehmen sollten. Und weiter:

Dabei ist es nicht einfach für den Versicherer, genügend freie Werkstätten mit der nötigen Qualität zu finden – viele seiner Partner bei den Unfallreparaturen sind Karosseriewerkstätten ohne allgemeinen Reparaturbereich. Der Versicherer soll bereit sein, seinen Partnern beim Ausbau mit Hebebühnen und anderer Ausrüstung zu helfen.

Ja, was denn nun? Was ist mit dem bisherigen Qualitätsanspruch des Versicherers bezüglich der Reparatur-Gleichwertigkeit seiner „Vertrauens“Werkstätten gegenüber den Markenwerkstätten. Alles nur Augenwischerei, um mittels höchstrichterlicher Rechtsprechung geschädigte Fiktiv-Abrechner um Teile ihrer Schadensersatzansprüche zu bringen?

Neue Pläne der Huk-Coburg

Versicherer plant eigene Autowerkstätten

Konkurrenz für die Autohersteller: Die Huk-Coburg bietet künftig auch Serviceleistungen für Fahrzeuge an. Eine Retourkutsche, denn die Autobauer wildern schon länger im Revier der Versicherer.

Von Herbert Fromme

Der Versicherungskonzern Huk-Coburg steigt nach Informationen der Süddeutschen Zeitung in das Geschäft mit der Wartung von Autos und normalen Reparaturen ein. Das ist eine offene Kampfansage an die Fahrzeughersteller, für die eine gute Auslastung der eigenen Vertragswerkstätten – über die sie auch Neuwagen verkaufen – ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist.

Quelle: SZ, alles lesen >>>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Das Allerletzte!, HUK-Coburg Versicherung, Netzfundstücke, Unglaubliches, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Kommentare zu HUK Coburg plant eigenes Werkstattnetz mittels Preisvereinbarung und DEKRA-Vertragsbindung nach § 29 StVZO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.