Weil ein Manager auch nur ein Mensch ist …..

Der Manager, das Psycho-Wrack

von Matthias Oden (Wendisch Rietz)

Auf der Intensivstation brauchen die Ärzte vier volle Stunden, um seinen Blutdruck auf 220 zu 130 runterzubringen. Warum er solche Panik hat, weiß er zu diesem Zeitpunkt nicht, er weiß nur, dass er sich fürchtet, vor so ziemlich allem, „selbst vor der Angst“, wie er sagt. Es ist der letzte Punkt einer Abwärtsspirale, die mit leichten Unwohlsein begonnen hat und in Entsetzen endet. Angststörung nennt das die Medizin. Frank Korte ist Manager, und es ist Wirtschaftskrise.

„Manager sind Kopfmenschen“, sagt Ridinger. „Wir gehen mit ihnen direkt in den Bauch.“ Ihre Patienten müssen musizieren, malen, töpfern, den Kopf ausschalten. Intuitiv werden. Vor allem aber müssen sie reden, immer wieder, in Einzelgesprächen und in der Gruppe.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.