Industrielle Haftpflichtversicherung – Unfreiwillig zwischen den Fronten

Quelle: FTD vom 24.08.2012 – Peter Wesselhoeft

Durch verspätete Deckungszusagen und schleppende Schadenregulierung in der industriellen Haftpflichtversicherung bringen Versicherer Firmenkunden immer häufiger unter massiven finanziellen Druck. Die Industrie muss solchen Anbietern die rote Karte zeigen.

Nicht ohne Grund wird die Haftpflichtversicherung als die Königssparte in der Industrieversicherung bezeichnet: Keine andere Versicherungssparte ist so komplex und erfordert eine so genaue Berücksichtigung aller Spezifika des Einzelfalls. Das beginnt mit der präzisen Erfassung des Tätigkeitsfeldes des Unternehmens, auf dem der Deckungsumfang basiert. Es reicht bis zur Identifikation von Haftungen, die das Unternehmen in seinen Verträgen akzeptiert hat und die im Versicherungsvertrag erfasst sein müssen.

Weiterlesen >>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Das Allerletzte!, Haftpflichtschaden, Netzfundstücke, Unglaubliches, VERSICHERUNGEN >>>>, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.