Schadensregulierung der VHV – OHNE BEANSTANDUNG!

Schreiben der Versicherung an das Sachverständigenbüro:

"Den Schaden können wir noch nicht abschließend bearbeiten.

Die Forderung gleichen wir mit 581,16 EUR aus.

Ihrem Kunden gegenüber behalten wir uns die Rückforderung vor.

Mit freundlichen Grüßen"

Dieser Beitrag wurde unter Erfreuliches, Haftpflichtschaden, Sachverständigenhonorar, VHV Versicherung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Schadensregulierung der VHV – OHNE BEANSTANDUNG!

  1. F.Hiltscher sagt:

    Ja,
    so geht es auch.
    Hut ab alle Achtung!
    MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.