AG Saarlouis verurteilt HUK Coburg zur Zahlung restlichen Sachverständigenhonorars.

Die Amtsrichterin der 30. Zivilabteilung des AG Saarlouis hat mit Urteil vom 19.02.2009 (30 C 433/08) die HUK Coburg verurteilt, an die Klägerin 329,12€ nebst Zinsen zu zahlen. Weiterhin ist die Beklagte verurteilt worden, an die Klägerin 43,22€ nebst Zinsen an aussergerichtlichen Anwaltskosten zu zaheln. Die Kosten des Rechtstreites trägt die Beklagte.

Aus den Entscheidungsgründen:

Die zulässige Klage ist begründet. Die Klägerin hat gegen die Beklagte Anspruch auf Zahlung der restlichen Sachverständigenkosten gemäß §249 Abs.2 S.1 BGB. Entgegen der Auffassung der Beklagten sind auch die in Rechnung gestellten Kosten ‚Stadtfahrt pauschal‘ gerechtfertigt. Es ist gerichtsbekannt, dass zur Begutachtung eines Fahrzeuges dem Sachverständigen Fahrtkosten anfallen. Die Höhe der pauschalen Fahrtkosten sind bei Zugrundelegung der BVSK-Honorarbefragung HB III nicht zu beanstanden.

Ergänzend wird darauf hingewiesen, dass die Klägerin als Geschädigte nicht verpflichtet ist, sich auf dem Markt der Sachverständigen nach dem Preiswertesten umzusehen. Sie trifft insbesondere keine Erkundigungsobliegenheit (vgl. hierzu Geigel a. a. O. 3. Kapitel Rn. 118 m. w. N. ). Liegen die Höhe der geltend gemachten Kosten im Rahmen der BVSK-Honorarbefragung, so bestehen gegen die Erstattungsfähigkeit keine Bedenken. Ein auffälliges Mißverhältnis zwischen Preis und Leistung (vgl. hierzu Geigel a.a.O. Rn 121.) liegt nicht vor.

Die Klägerin kann auch die vorgerichtlichen Anwaltskosten geltend machen, die sie substantiiert und insoweit von den Beklagten unwidersprochen auf 43,32 EUR beziffert hat.

Die Zinsentscheidung beruht auf §§ 286 Abs.  2 Nr. 3, 288 Abs.1, 291 BGB.

Die Kostenentscheidung folgt aus § 91 ZPO, die der vorläufigen Vollatreckbarkeit aus §§ 708 Nr. 11, 711, 713 ZPO.

So die Richterin des AG Saarlouis.

Urteilsliste “SV-Honorar” zum Download >>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Sachverständigenhonorar, Urteile abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu AG Saarlouis verurteilt HUK Coburg zur Zahlung restlichen Sachverständigenhonorars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.