Im Namen des Volkes

„AG Korbach 3 C 575/06 vom 30.08.2007“

„AG Melsungen 4 C 263/07 vom 10.08.2007“

Und wieder darf sich das gemeine Volk, sowie die bedauerlichen Versicherungsnehmer der HUK-Coburg darüber vergewissern, wie die HUK-Coburg, nur mit Halb- und Unwahrheiten agierend, die Unfallbeteiligten in aussichtslose Prozeße treibt. Und das alles nur, um die Gutachter gänzlich vom Markt zu tilgen, damit sich das Schadenmanagement ungestört und parasitär weiter entwickeln kann. Erst wenn die Gutachter und Rechtsanwälte getilgt und die ordentlichen Handwerksbetriebe ausgeschaltet sind, lässt sich das Unfallopfer so richtig um sein Vermögen bringen.

Frei nach dem Motto:

Alles nur zum Wohle der Unternehmensführung

Guts´ Nächtle

Urteilsliste “SV-Honorar” zum Download >>>>>

Über Harald Nordmeier

ö.b.u.v. Sachverständiger der IHK Kassel für Kraftfahrzeugschäden und- Bewertung, insb. Krafträder. Nebenberuflich im ATT-Redaktionsbüro "Scheibe" im Bereich Motorradfachpresse- und Öffentlichkeitsarbeit aktiv.
Dieser Beitrag wurde unter Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Sachverständigenhonorar, Urteile abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Kommentare zu Im Namen des Volkes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.