Kürzungen bei Stundenverrechnungssätzen

Fiktive Abrechnung;die Versicherung kürzt die Stundenverrechnungssätze.

Was tun: In einer sehr ausführlichen und fundierten Entscheidung hat das Landgericht Bochum solchen Kürzungen eine Absage erteilt; die Porsche-Entscheidung des BGH ist natürlich entgegen der Auffassung einiger Versicherer bei fiktiver Abrechnung anwendbar, eine Kürzung auf mittlere Verrechnungssätze oder auf die Stundensätze einer nicht markengebundenen Wekstatt muss der Geschädigte nicht hinnehmen.(LG Bochum 5S 79/05 vom 09.09.2005).

Urteilsliste "Fiktive-Abrechnung" zum Download >>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Lohnkürzungen, Stundenverrechnungssätze, Urteile veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Kommentare zu Kürzungen bei Stundenverrechnungssätzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.