HUK-Coburg muss Partnerbetriebe stützen

In der „Automobilwoche“ vom 16.11.2009 stand zu lesen, dass die HUK-Coburg Versicherungsgruppe mit den deutschen Ford-Händlern eine Vereinbarung zur elektronischen Unfallschadensabwicklung getroffen hat. Künftig sollen gemeinsam vereinbarte Prozesse die Abwicklung von Unfallschäden beschleunigen. Auf Basis eines von der Werkstatt erstellten Kostenvoranschlages gibt die HUK-Coburg die Reparatur frei und zahlt 1/3 der Reparaturkosten als Vorschuss, um so die Liquidität der Partnerbetriebe zu sichern. Zur Zeit wird das Verfahren in 7 Pilotbetrieben getestet, so die Automobilwoche.

Die Nachricht stimmt bedenklich vor dem Hintergrund der Tatsache, dass vor etwa einem Jahr verlautbart wurde, dass die HUK-Coburg zur Auslastung ihrer Partnerbetriebe weitere Versicherungsgesellschaften zur Vermittlung von Reparaturvolumen in ihre Partnerbetriebe zu rekrutieren versucht und es bereits gelungen war, die VHV mit „ins Boot“ zu holen.

Bereits damals wurde gemutmaßt, dass die HUK-Coburg eine derartige Werbemaßnahme nur deshalb unternimmt, weil die Partnerwerkstätten durch die eigenen steuerbaren Schäden nicht ausgelastet werden und die unzureichende Zuführung von Reparaturvolumen beklagen. Nunmehr drohen der HUK-Coburg im Kreise ihrer Partnerbetriebe offenbar eine Insolvenzwelle mit der Folge, dass sich die HUK-Coburg sogar zu den in der Automobilwoche geschilderten Bankgeschäften hinreißen lässt, zu denen sie mit Sicherheit keine Zulassung der BaFin besitzt.

Die Vorfinanzierung von  Teilen der Reparaturkosten zur Sicherung der Liquidität der Partnerbetriebe stellt unzweifelhaft ein Kreditgeschäft dar, welches eine Erlaubnis nach dem Kreditwesengesetz ( KWG ) erfordert.

Wer macht die Anzeige bei der BaFin?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Netzfundstücke, TV - Presse, Wichtige Verbraucherinfos, Willkürliches abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Kommentare zu HUK-Coburg muss Partnerbetriebe stützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.