Kurz berichtet: HUK-Coburg unter Beobachtung

Sehr verehrte Captain-Huk-Leser!

Die im Ruhrgebiet erscheinenden Ruhr-Nachrichten schreiben am Mittwoch, dem 4. Dezember 2013 auf ihrer Wirtschaftsseite unter Hinweis auf Nachrichten des AFP, dass die HUK-Coburg unter Beobachtung stehe. In der Affäre um umstrittene Werbepraktiken in der Versicherungsbranche  ist auch die HUK-Coburg ins Visier der Behörden geraten. Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BLD) beschäftige sich mit der Vertriebsstruktur der HUK-Coburg. So die Meldung der AFP. Die Ruhr-Nachrichten berichteten weiter, dass die HUK-Coburg erklärte, die Werbepraxis des Unternehmens sei rechtlich einwandfrei.

Warten wir ab, was sich aus der Zeitungsmeldung weiterhin ergibt.

Was meint ihr? Eure Meinungen sind gefragt.

Mit freundlichen Grüßen

Willi Wacker

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Das Allerletzte!, HUK-Coburg Versicherung, TV - Presse, Unglaubliches, Wichtige Verbraucherinfos, Willkürliches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Kurz berichtet: HUK-Coburg unter Beobachtung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.