LIQUIKON.de – eine absolut informative Seite rund um die Geschäftspraktiken von Banken und Sparkassen

Auf www.liquikon.de gibt es gut aufbereitet alles Rund um die Geschäftspraktiken von Banken und Sparkassen insbesondere zum Nachteil ihrer Kunden. Ähnlich wie hier bei captain-huk ist diese Seite sehr gut strukturiert und hoch informativ. Es fehlen weder Gesetzestexte noch Urteile.

Eine Seite, die aus meiner Sicht einer breiten Öffentlichkeit zur Kenntnis gegeben werden sollte.

Virus

LIQUIKON.de – Hilfe für Banken-und Sparkassen-Geschädigte e.V.

Sehr geehrter Besucher,

das Engagement unserer Vereinsgründung ist entstanden, weil die Politiker an einer Verbesserung der Situation nicht interessiert sind und die Justiz sich nicht so gerne auf die Seite der Kreditnehmer stellt. Das hängt mit der Kraft und der Macht der Bankenlobby zusammen. Dieser Machtmissbrauch darf nicht länger geduldet und muss beseitigt  werden.

Denn, es ist eine volkswirtschaftliche Tragödie, wenn Unter- nehmen aus Liquiditätsnot zusammenbrechen und sich später herausstellt, dass die Banken oder Sparkassen dem Unternehmer auf illegale Weise systematisch Geld entzogen haben, das, wäre es nicht verschwunden, dem Unternehmen in der Krise geholfen hätte, sich wieder zu berappeln und somit Arbeitsplätze zu sichern.

Aber nicht nur Unternehmer sondern auch Selbständige, Freiberufler, Immobilienbesitzer und  Kreditnehmer sind durch die skrupellosen Machenschaften der Kreditinstitute ausgeraubt und in den Ruin getrieben worden.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, mit all unserer Kraft, diese rechtswidrigen Methoden den Bürgern in unserem Land näher zu bringen und Geschädigten Hilfe zu leisten.

Quelle: LIQUIKON.de, weiter lesen: >>>>>>>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzfundstücke, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu LIQUIKON.de – eine absolut informative Seite rund um die Geschäftspraktiken von Banken und Sparkassen

  1. Bettina Rackowitz sagt:

    Jetzt holen Sie sich ihr Geld von Ihrer Bank oder Sparkasse zurück!

    Mit den Kontokorrent- und Tagesgeldtabellen haben Sie ein Werkzeug an die Hand bekommen, mit dem Sie die Kontokorrentzinsen (Girozinsen) Ihrer Bank oder Sparkasse nachberechnen können. Die Verbraucherzentrale Hamburg hat in einer Studie herausgefunden, dass 85 % der Banken oder Sparkassen die Giro- und Darlehenskonten ihrer Kunden falsch abrechnen. Verbraucherschützer und Kontenprüfer schlagen Alarm. Hierdurch entstehen den Verbrauchern jährlich ein Schaden von mehreren 100 Millionen Euro. Zu Gunsten der Banken- oder Sparkassen.

    Seiner Bank oder Sparkasse blind vertrauen sollte niemand.

    Das BGH Urteil vom 21. April 2009 – XI ZR 78/08 bietet Ihnen ungeahnte Möglichkeiten um zu viel gezahlte Zinsen und Gebühren, auch wenn diese viele Jahre zurückliegen, zurück zu fordern.

    Hat der Kontoinhaber einen Rechnungsbetrag überwiesen, belastet die Bank sein Konto häufig bereits einen Tag vorher. Erhält er wiederum Geld, trödeln die Häuser gern. Dabei müssen Kreditinstitute Überweisungen am selben Tag wertstellen, wie der Bundesgerichtshof ( BGH ) entschieden hat.

    Das Ergebnis einer Kontenprüfung eröffnet dem Unternehmer eine Reihe von Möglichkeiten, Angriffen der Bank entgegenzutreten und deren Forderungen als unberechtigt zurückzuweisen. Häufig entstehen auch Ansprüche auf Rückzahlung der dem Unternehmen unrechtmäßig entzogenen Beträge. Die Kontenprüfung hilft daher, die Waffengleichheit zwischen Bank und Unternehmen wieder herzustellen.

    Es besteht (im Rahmen der Verjährungsfristen) ein Anspruch auf Rückerstattung der unbefugt entnommenen Beträge mitsamt einer angemessenen Verzinsung
    („Nutzungsentschädigung“) Dies ist Ihr Eigenkapital!

    Damit auch ein Jeder mit den Kontokorrent- und Tagesgeldtabellen arbeiten kann, haben wir diese in EXCEL Tabellen mit VBA programmiert. Damit auch die Tabellen ordnungsgemäß arbeiten, ist es erforderlich, vor dem Start der Tabellen die Makro Sicherheit auf niedrig zu stellen! Die Anleitung entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung in der beiliegende Broschüre.

    Sollten noch Fragen oder Anregungen zum Kontokorrent- und Tagesgeldtabellen Programm bestehen, bitten wir Sie uns dieses mitzuteilen.

    Um unsere Kontokorrent- und Tagesgeldtabellen für Sie zu verbessern, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen und bitten Sie, uns ihre Verbesserungsvorschläge zukommen zu lassen.

    Also los geht’s! Microsoft EXCEL starten, die Makro Einstellungen tätigen und die Kontokorrent- und Tagesgeldtabellen laden, Kontoauszüge vom Dachboden holen oder aus dem Keller kramen, entsprechende Daten ins Programm eingeben. Nach einigen Stunden wissen Sie, ob ihre Bank richtig gerechnet hat.

    Wenn nicht, gehört Ihre Bank oder Sparkasse zu den 85% die fehlerhaft abrechnen und Sie können sich über eine Rückzahlung samt der Nutzungsentschädigung freuen.

    Vielleicht reicht es ja für ein neues Auto oder der nächste Familien- Urlaub kann damit bezahlt werden oder aber Sie haben überhaupt keine Schulden mehr, wie die Bank oder Sparkasse behaupten will.

    Sollten Sie fehlerhafte Buchungen festgestellt haben, erstellen wir auf Wunsch eine BMS Beweismittel Sicherung, damit Sie den Angriffen der Bank oder Sparkasse entgegentreten können und diese zur Neuberechnung ihrer Konten und Darlehen zwingen können. Auch könnte dadurch eine laufende Zwangsversteigerung verhindert werden.

    Um allerdings den Gesamtschaden den die Bank oder Sparkasse zugefügt hat zu ermitteln, wird ein durchgängig gebuchtes Gerichtsgutachten benötigt. Mit der von mir verwendeten Tiefenprüfung wird jeder illegal entwendete Cent aufgedeckt.

  2. Bettina Rackowitz sagt:

    LIQUIKON präsentiert !!!
    Wie uns die Banken heimlich beklauen
    Zu keinem Zeitpunkt in der Geschichte der Bunderepublik, haben Banken so hemmungslos unberechtigt Zinsen von den Konten ihrer unberechtigt eingezogen, wie während der Finanzkrise. Fast jeder, der ein Dispokredit oder Kontokorrent beansprucht, ist betroffen.
    Es geht in erster Linie um :
    • Falsche Zinsanpassungen
    • Wertstellungen
    • Datum erfinden
    • Aus- und Einbuchen
    • Provisionsklau
    • Falschberechnungen
    • Heimlich Konditionen ändern
    • Deliktische Handlungen
    • Formfehler Darlehen
    • Vorfälligkeitsentschädigung
    • Falsche Effektivzinsangaben
    • Unerlaubte Gebühren usw. usw. usw………………
    Mitglieder erhalten eine kostenlose Zinsanalyse über die Kontenführung der Bank,- oder Sparkasse mit anschließendem Statement.
    Staatlich anerkannter gemeinnütziger Verbraucherschutz Verein, http://www.Liquikon.de

  3. LIQUIKON sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    anbei der Link zum Aufklärungsfilm mit dem Titel:

    Zinsklau der Banken und Sparkassen einfach erklärt.

    Zur Veröffentlichung freigegeben

    https://youtu.be/v4PVFOjjNCg

    Bettina Rackowitz
    Halterbergsfeld 9
    D-49086 Osnabrück
    Tel.: 05406-675 91 97
    Fax: 05406-675 91 96
    E-Mail: Rackowitz@liquikon.de
    http://www.Liquikon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.