Phönix – Di. 02.05.17, 14.45 Uhr – GDV schrieb das „Bewertungsreserven-Gesetz“

Die Lebensversicherungsfalle

Ein Insider aus einem großen deutschen Versicherungsunternehmen berichtet, welchem Druck er ausgesetzt ist, um seine Quote beim Versicherungsverkauf zu erfüllen. Eine sorgfältige Beratung der Kunden sei Nebensache. Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten nennt Lebensversicherungen „legalen Betrug“. Dass die Versicherungsunternehmen die stark gesunkenen Ablaufleistungen mit der aktuellen Niedrigzinsphase begründen, ist für ihn eine Ausrede. Tatsächlich sitze die Versicherungswirtschaft auf Reservepolstern von zirka 70 Milliarden Euro, die den Kunden vorenthalten würden.

Quelle Phönix, alles lesen: >>>>>>>

Siehe auch: Captain HUK Beiträge zu den Bewertungsreserven

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bewertungsreserven, GDV, Netzfundstücke, Wichtige Verbraucherinfos, Willkürliches abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Phönix – Di. 02.05.17, 14.45 Uhr – GDV schrieb das „Bewertungsreserven-Gesetz“

  1. Robin Hood sagt:

    Und wieder hat die kriminelle Bande zugeschlagen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.