Wasser predigen und Wein trinken?

„Die Macht der Medizin-Gutachter“ so titelt „FINANCIAL TIMES“ heute

http://www.ftd.de/politik/deutschland/:Recht%20Steuern%20Die%20Macht%20Medizin%20Gutachter/354895.html

Zu Wort kommt auch Herr Fuchs vom BVSK:

„Um überleben zu können, sind die Sachverständigen auf Aufträge aus der Versicherungswirtschaft angewiesen“, sagt Elmar Fuchs, Geschäftsführer des Sachverständigen-Verbands für das Kraftfahrzeugwesen. „Versicherer wie die HUK-Coburg nutzen den wirtschaftlichen Druck und machen bestimmte Vorgaben, die von den Gutachtern umgesetzt werden müssen.“

Ich glaube es nicht. Finden sich  bei Google  doch unter dem Suchbegriff „BVSK HUK-Coburg“ gleich mehrfach Gutachter – dem BVSK zugehörig, die damit werben, ihr Honorar nach der BVSK/HUK-Coburg Absprache zu berechnen.  Wasser predigen und Wein trinken. Herr Fuchs – keine Honorarabsprachen mehr – und die Rechtsstreitigkeiten um das Honorar der Sachverständigen gehen gegen Null – die Unabhängigkeit der Gutachter gegenüber den Versicherern schnellt in die Höhe.

Laut der Redaktion von captain-huk ist die Urteilsliste der zugesandten Honorar-Rechtstreitigkeiten, welche alleine einen Teil der verlorenen Prozesse der HUK-Coburg Versicherung repräsentieren, innerhalb kürzester Zeit auf über 600 ! angewachsen.

Urteilsliste „SV-Honorar“  >>>>>

Virus

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Sachverständigenhonorar, TV - Presse, Unglaubliches, Urteile, VERSICHERUNGEN >>>> abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Kommentare zu Wasser predigen und Wein trinken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.