Schon wieder zügige Regulierung der HUK

Peter Pan schrieb im Beitrag  http://www.captain-huk.de/haftpflichtschaeden/vorbildliche-regulierung-der-huk-coburg/ über eine vorbildliche Regulierung der HUK.

Auch ich habe heute erlebt, dass bei der HUK alles ganz schnell und unkompliziert gehen kann. Am 18.09.2009 wurde das Gutachten erstattet, das nach Angaben des Anspruchstellers im Original direkt der HUK übersandt werden sollte. Heute war das Geld zum Ausgleich der Honorarrechnung auf unserem Konto, also keine zwei Wochen später, und vor allem ohne Abzüge! Die Reparaturrechnung war beim Autohaus auch bereits bezahlt.

Ich hoffe, dass es sich tatsächlich um einen Wechsel der Regulierungsstrategie handelt, der auch über den 30.11. hinaus Bestand hat.

Dieser Beitrag wurde unter Erfreuliches, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Schon wieder zügige Regulierung der HUK

  1. Willi Wacker sagt:

    Hallo Andreas, Du hast recht. Wie jede andere Versicherung kann auch die Coburger ordentlich und korrekt regulieren. Wie Peter Pan bereits in seinem Kommentar festgestellt hat, ist dies aber die Ausnahme. Vielleicht schafft dieser Blog mit seinen Beiträgen, Urteilen und Kommentaren, dass auch bei der HUK-Coburg mit dem Ersatz für Herrn Hoenen ein Umdenken einsetzt. Ich weiß, ein frommer Wunsch. Aber lasst mich daran glauben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Euer Willi

  2. Peter Pan sagt:

    Hallo Andreas
    könntest du mir das Regulierungsschreiben der HUK in Kopie übersenden.
    M.f.G.Peter

  3. Frank sagt:

    Hallo Willi,

    wer glaubt ist nie alleine

    Benedictus 2009

  4. Gottlob Häberle sagt:

    Das wird ja schon langsam unheimlich.
    2 ordentlich regulierte Schadensfälle. Wow, sexy.
    Zu der Versicherung muss ich auch.

    Das stellt ja die Bemühungen von CH für die Zukunft völlig in Frage und macht die gesamte Statistik mit den bislang hier eingestellten Negativ-Urteilen zunichte.

    Grüße aus dem Wilden Süden
    Gottlob Häberle

  5. SV sagt:

    So wie zum 1. Oktober die Heizphase beginnt, so läuten die Kfz-Versicherer die heiße Phase der Neukunden-Akquirierung zum Herbstbeginn ein. Da mag es dann Versicherer geben, die sich eine viel gelesene Plattform suchen, um ihr Image aufzubessern, andere locken mit Frühbucher-Rabatt von 10 % bis 31.10. Das Eine wie das Andere sollte kritisch hinterfragt, betrachtet und dementsprechend kommentiert werden.

  6. borsti sagt:

    Ich bleib dabei, eine Schwalbe macht noch keinen Frühling. Da wird, gemessen am Gesamtvolumen, im Promillebereich mal korrekt reguliert uns schon erhebt sich lautes Frohlocken.
    Warte mal ab, dann werden wir sehen wie das weiter geht.

  7. Andreas sagt:

    Hallo Peter Pan,

    ein Abrechnungsschreiben habe ich nicht, ich müsste höchstens den Anspruchsteller fragen, ob er eines bekommen hat.

    Grüße

    Andreas

  8. Peter Pan sagt:

    Ja,das wäre nett!

  9. cooper3210 sagt:

    HI
    Also ich finde das Verhalten der HUK einfach nur sehr Schlecht.

    Vor 8 Wochen hatte ich ein KFZ(Krad) auf einem Parkplatz stehen.
    Ein alter Mann hat das gute Stück über den Haufen gefahren bis hin zum Totalschaden.
    Ich habe die HUK angerufen wegen Ausfallzeit und mir wurde ein Fahrschein angeboten!!!!

    Seit dem Tag geht alles über Anwalt. Gutachten und alles ist geklärt aber Ersatz habe ich noch nicht da die HUK mal wieder nicht zahlt seit 5 Wochen.
    Ich hoffe durch diesen Blog ändert sich das mal ( Verhalten der HUK ) einen Geschädigten so hängen zu lassen kann keine Neuen Kunden bringen.
    BYE

  10. Andreas sagt:

    Hallo Peter Pan,

    ein Abrechnungsschreiben ist beim Anspruchsteller bisher nicht angekommen… ??

    Grüße

    Andreas

  11. SV sagt:

    Hallo zusammen,

    zügige Regulierung der HUK?

    Eine Nachfrage bei der HUK Coburg ergab kürzlich, dass im System ein Gutachten hinterlegt ist, welches man längst aufgrund einer behaupteten Nicht Prüffähigkeit zurückgesandt hatte. Was natürlich auch nicht bezahlt wurde, da es zur Regulierung keine Grundlage bildet – so die HUK im Anschreiben.

    Warum das Ganze? Ein auf Totalschadenbasis abgerechnetes Fahrzeug findet aufgrund des Urheberrechtshinweises im Gutachten (zumindest offiziell) keinen Zugang in die Online-Börsen.

    Wie genervt wohl der Blick des Richters ausfallen wird, wenn, ja wenn …..

    Gruß SV

  12. Mister L sagt:

    @SV

    Wenn, ja wenn… die HUK diese Behauptung bald nicht mehr ungestraft Dritten gegenüber verwenden darf. Dazu bald mehr.

  13. Werkstatt-Freund sagt:

    Hallo SV,
    die HUK-Coburg sollte man auf das Urteil des AG Stendal hinweisen, heute eingestellt von Hans Dampf.
    MfG
    Werkstatt-Freund

  14. Andreas sagt:

    Habe heute Nachmittag die Post durchgesehen und wieder eine Standardkürzung erhalten. Der Funke der Hoffnung glomm, wurde aber jäh zum Erlöschen gebracht.

    Mittlerweile werden bei mir aber die VN in die Pflicht genommen und siehe da, bisher wurde jedes Mal außergerichtlich gezahlt, wenn ich dem VN einen netten Brief zugesandt habe.

    Mal sehen wie es weitergeht.

    Grüße

    Andreas

  15. Friedhelm S. sagt:

    Hallo Mister L.,
    ist da was im Schwange, was ich vielleicht nicht mitbekommen habe? Wenn, ja wenn es so ist, dann bitte hier weitere Infos.
    Mfg
    Friedhelm

  16. cooper sagt:

    HI
    Also die Huk hat nun mal nach vielen Wochen gezahlt! Aber gleich erst mal 100 Euro vergessen wo mein Anwalt nun erst mal noch ein schreiben senden muss das doch bitte 100 Euro fehlen. Ich verstehe das nicht die müssen sich doch auch denken können das jeder Kunde sauer wird nach so einer wartezeit.
    Na ja Ich Wünsche Euch allen viel Glück und werde mit sicherheit nie HUK kunde werden.
    MFG Cooper

  17. Gutmann sagt:

    Hallo Andreas,
    kannst du mir mitteilen, in welcher Stadt das war? Dann würde ich nämlich meine Anwältin bitten, unsere Klageschrift an diesen Ortsverein zu schicken, damit nach 4 1/2 Monaten ohne jeden Kontakt mit diesem Preis-/Leistungsbrecher endlich der Totalschaden an meinem Wagen bezahlt wird!
    Zum Vergleich: In der Hamburger HUK-Geschäftsstelle gibt es ganztägig dauerbesetzte 0180er Leitungen, und keiner findet Zeit auf anwältliche Mahnschreiben zu reagieren.

    War das das Entgegenkommen für die schnelle Begleichung des Schadens: Schön Schleichwerbung machen bei denen, die die Bezeichnung HUK vor allem als Abkürzung für „Hinhalten und Knausern“ kennen? 😉
    Die Beschwerdelisten der BaFin der letzten Jahre – nachzulesen unter http://www.bafin.de/cln_108/nn_723250/DE/Service/Statistiken/st__beschw__va.html – zeigen deutlich, wie weit der Weg zu einem „Wechsel der Regulierungsstrategie“ ist! 1000 km lassen sich auch nicht zu Fuß an einem Tag zurücklegen! Und es würde mich sehr wundern, wenn sich bei der Preisdrückerei, mit der dieses Unternehmen zurzeit massiv wirbt, daran grundsätzlich etwas ändern würde.

    Aber trotzdem: Herzlichen Glückwunsch, dass doch mal einer durch kam!

  18. Andreas sagt:

    Hallo Gutmann,

    die Schadenaußenstelle in Freiburg hat einmal bezahlt und einmal die Coburger direkt.

    Die Schadenaußenstelle Köln hat gezahlt, nachdem ich den VN angeschrieben habe, genauso wie Mannheim und Freiburg.

    Grüße

    Andreas

  19. Mister L sagt:

    @ Friedhelm S.

    Sie habe recht. Es ist etwas „im Schwange“. Mitbekommen konnten Sie dies nur insofern durch das hier eingestellte (noch nicht rechtskräftige!!!) Urteil 12 O 260/09 des LG-Düsseldorf.

    Aber um dem vorweg zu greifen, möchte ich auf das Urteil 12 O 153/09 des LG-Düsseldorf verweisen.

    Hier hat sich der HDI, ähnlich der HUK, in seiner Äußerung „vergriffen“.
    Dieses Angelegenheit wurde zwischenzeitlich vor dem OLG-Düsseldorf mündlich verhandelt. Wobei davon auszugehen ist, dass die Richter das Urteil des LG mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bestätigen werden. Hierzu im Dezember mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.