BVSK*(AUDATEX+AUTOonline)=GDV?

Audatex und BVSK weiten Kooperation aus

Audatex Deutschland und der Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.V. (BVSK) werden künftig auch im Rahmen der weiteren Produktentwicklung ihre Zusammenarbeit intensivieren und eine gemeinsame Arbeitsplattform schaffen. Dies bestätigten jetzt die beiden Kooperationspartner gegenüber AUTOHAUS-Schaden§manager.

Gemeinsame Arbeitsplattform

(……….)

Hier erfolgte unter anderem bereits die Einbindung von AudaCar und C@risma. Des Weiteren soll eine Ankopplung des BVSK an den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) über AudaNet erfolgen. Schließlich wird gemeinsam an Lösungen für ein ein internes Qualitäts-Management nach Vorgaben des BVSK/accidens AG gearbeitet.

Synergieeffekte nutzen

Auch bei der Ermittlung von Fahrzeugwerten nutzen die Partner künftig Synergieeffekte beispielsweise aus der Bündelung von AUTOonline- und Audatex-Prozessen. Darauf einigte sich Werner von Hebel, der in Personalunion auch die Geschäftsführung von AUTOonline inne hat, gemeinsam mit den beiden weiteren AUTOonline Geschäftsführern Ferdinand Moers und Kai Müller sowie dem BVSK-Vorstand. Der BVSK wird die Weiterentwicklung von VALUEpilot in einem gemeinsamen Arbeitskreis fördern. (lk)

Quelle: AUTOHAUSonline, alles lesen >>>>>>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Audatex, AUTOonline, BVSK, GDV, Haftpflichtschaden, Kaskoschaden, Netzfundstücke, Unglaubliches abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu BVSK*(AUDATEX+AUTOonline)=GDV?

  1. Bruno Reimöller sagt:

    @ Des Weiteren soll eine Ankopplung des BVSK an den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) über AudaNet erfolgen.

    Interessant, was Autohausschadenmanager festgestellt hat. Hört, hört, der BVSK koppelt sich an den GDV an. Wo bleibt denn da der unabhängige Sachverständige im BVSK? – Antwort: Er bleibt auf der Strecke. Mit diesem Artikel hat sich der BVSK noch weiter disqualifiziert. BVSK heißt ja sowieso: Bundesversicherungssachverständige für das Kraftfahrwesen.

  2. borsti sagt:

    Aber der BVSK (accidens ag – Herr Fuchs als Vorstand) hat doch eine Menge Geld in die Entwicklung eigener Software gesteckt? Ist es jetzt mit accidens ag vorbei, weil das Geld in die „Villa am See“ versenkt wurde? Das muss man jetzt mit audatex ins Bett. Ja ja – die „unabhängigen Sachverständigen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.