Der HDI und das Problem, dass er keine technischen Mitarbeiter hat

Dass der HDI nicht über technische Mitarbeiter verfügt, wissen wir seit der Standardschreiben zum Thema Prüffähigkeit des Gutachtens bei Hinweis auf das Urheberrecht.

Nun erreicht mich aber heute ein Schreiben, in dem sich der SB des HDI beschwert, dass auf den Bilder, die meinem Gutachten beigefügt waren, eine Beschädigung des Frontbleches und des Radhauses nicht erkennbar seien. Beide Teile mussten mit je 0,5 Stunden instandgesetzt werden, da sie durch den Ansoß etwas verbogen worden sind.

Man erkennt bereits an diesem Schreiben, dass dem HDI tatsächlich jegliche technischen Mitarbeiter fehlen müssen, dummerweise aber auch jegliche Mitarbeiter mit auch nur minimalem technischen Verständnis.

Denn ich habe extra ein Bild vom Motorraum her aufgenommen, das die leichte Stauchung des Radhausvorderteils sowie die leichte Verbiegung des Schlossträgers zeigt, aber dazu müsste man zumindest in der Lage sein, einen Schaden auch erkennen zu können.

Grundsätzlich könnte ich mit der Einwendung auch gut leben, löst sie doch eine kostenpflichtige Stellungnahme aus. Vielmehr wundert es mich allerdings, dass sich der HDI 2 Monate damit Zeit lässt bis ihm diese „Ungereimtheit“ auffällt. Wenn der SB seine Arbeit richtig macht, müsste ihm das bereits bei Gutachteneingang sauer aufstoßen.

Ich muss somit davon ausgehen, dass es sich nicht eine Ungereimtheit oder Nichtnachvollziehbarkeit handelt, sondern dass der HDI nur Zeit sparen will, denn die Reparaturkostenrechnung wurde dem HDI erst Anfang November eingereicht, sodass jetzt langsam ein Zahlungsfluss erfolgen müsste.

Der HDI entwickelt sich rasant zu einem meiner „Lieblingsversicherer“.

Dieser Beitrag wurde unter Haftpflichtschaden, HDI-Gerling Versicherung, Stellungnahme, Willkürliches abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Der HDI und das Problem, dass er keine technischen Mitarbeiter hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.