Die Allianz rechnet den Gebrauchswert an

Die Allianz hat anscheinend bereits auf die Rechtsprechung des BGH reagiert.

In einem von mir erstellten Schadengutachten habe ich den Restwert nach Vorgaben des BGH ermittelt (3 Angebote) und diese im Gutachten angegeben. Ich habe als regionales Höchstgebot 150,- Euro erhalten. Die Diskussion kann hinten anstehen, ob das auch tatsächlich der (Rest-)Wert ist.

Die Allianz zieht nun dem Kunden einen deutlich höheren Betrag ab, mit dem Hinweis, dass ein „Restwert / Gebrauchswert“ in Höhe von xy Euro ermittelt wurde. Wie dieser Wert ermittelt wurde, bleibt jedoch das Geheimnis des namentlich nicht näher bekannten Sachbearbeiters.

Da fragen wir doch mal nach, oder?

Dieser Beitrag wurde unter Allianz Versicherung, Haftpflichtschaden, Restwert - Restwertbörse, Unglaubliches, Willkürliches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Allianz rechnet den Gebrauchswert an

  1. Willi Wacker sagt:

    Hallo Andreas,
    nicht lange nachfragen, sondern den Geschädigten zum erfahrenen Anwalt Duweißtschonwen schicken.
    Gute Nacht und
    beste Grüße uns Ländle
    Dein Willi

  2. Andreas sagt:

    Hallo Willi,

    der Anwalt ist schon informiert, dass da was kommt… 🙂

    Schauen wir mal, was die nächsten Tage noch so von Arroganz kommt.

    Viele Grüße

    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.