Die ständigen Lügenmärchen

Im Zusammenhang mit der Beauftragung eines freien Gutachters werden von Versichererseite gerne „Limits“ gesetzt, ab welcher Schadenshöhe ein Gutachter beauftragt werden „darf“. Nun, ein Geschädigter weiß ja im Vorfeld noch gar nicht, wie hoch sein Schaden ist. Zuerst einen Kostenvoranschlag, dann, nach „Erlaubnis“ durch die Versicherung, zum Gutachter?

Diese Ansichten sind nach der herschenden Rechtssprechung völlig abwegig. Außer es handelt sich um einen für einen Laien offen ersichtlichen Bagatellschaden ist die Einschaltung eines freien Gutachters nicht erforderlich. Aber welcher Laie kann bei der heutigen Fahrzeugtechnik einen Schaden noch sicher einschätzen?

Anlaß meines Beitrages ist ein Telefonat mit einem Geschädigten. Bei Bekanntgabe der Schadensumme von ca. 1500€ meinte dieser, das da ja ein Gutachten nicht erforderlich sei weil die Versicherung erst ab 2000€ Schadenshöhe die Einholung eines Gutachtens „freigegben“ habe. Dieser Geschädigte wurde von der Versicherung, hier Signal-Iduna, mal wieder wissentlich getäuscht und falsch informiert. Es kommt nicht darauf an, was die Schädigerpartei wünscht, sondern auf was der Geschädigte rechtlich gesichert Anspruch hat. Und eine vollumfängliche Beweißsicherung durch ein Gutachten ist mit eines dieser Rechte auf die der Geschädigte, mit Ausnahme der bereits angeführten Bagatellschäden, uneingeschränkt Anspruch hat.

Ob ein Bagatellschaden vorliegt oder nicht lassen Sie am besten Ihren freien, unabhängigen und nicht weisungsgebundenen Gutachter feststellen. Lassen Sie sich nicht durch Behauptungen der Schädigerpartei verunsichern.

Letztlich geht es um Ihr Eigentum und Ihr Geld.

SV Stoll

Dieser Beitrag wurde unter Bagatellschaden, Haftpflichtschaden, Signal Iduna Versicherung, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Die ständigen Lügenmärchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.