Einstieg der HUK-COBURG ins Servicegeschäft konkretisiert sich

Quelle: Autohaus Online vom 16.04.2015

Die HUK-COBURG wird in naher Zukunft ihre vor 13 Monaten publik gewordenen Pläne zum Einstieg ins Servicegeschäft in die Tat umsetzen – auf dem Niveau der „Standards der Premium-Autohersteller“ und in der Startphase mit rund 400 freien Kasko-Select-Werkstätten ihres derzeitigen Werkstattnetzes.

Vorstandssprecher Dr. Wolfgang Weiler und Autovorstand Klaus-Jürgen Heitmann bemühten sich am Dienstag in München noch weidlich darum, im Konjunktiv zu bleiben, andererseits aber waren ihre Aussagen zum Thema „Service Select“ so eindeutig, dass der Einstieg der HUK-COBURG ins Servicegeschäft nurmehr eine Frage des genauen Zeitpunktes ist. Offiziell will sich Deutschlands größter Autoversicherer erst „zur Jahresmitte 2015“, also in etwa acht bis zehn Wochen, offiziell erklären, eine „finale Entscheidung“ sei im Moment noch nicht getroffen, da derzeit noch „letzte Rechnungen“ aufgestellt würden.

Weiterlesen >>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Das Allerletzte!, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Kaskoschaden, Netzfundstücke, Unglaubliches, Wichtige Verbraucherinfos, Willkürliches abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.