Ende einer Ära – Olaf Jungfer verlässt nach fast 16 Jahren die SSH

Quelle: Autohaus Online vom 23.04.2013

Die Trennung zwischen der Schaden-Schnell-Hilfe Organisation (SSH) und seinem langjährigen Geschäftsführer Olaf Jungfer Ende diesen Monats nach insgesamt fast 16-jähriger Tätigkeit erfolge „im besten gegenseitigen Einvernehmen“, wie von beiden Seiten heute übereinstimmend gegenüber unserer Redaktion berichtet wurde.

In 42 Jahren erst der vierte Geschäftsführer

Jungfer übernahm am 1. Januar 1998 das Amt von Dietrich Kuwert. In der 42-jährigen Geschichte der Organisationsgesellschaft mit Sitz in Hamburg war Jungfer der bisher erst vierte Geschäftsführer der SSH, die am 16. April 1971 von dem Ingenieur Herbert Thura mit damals gerademal fünf Versicherungsgesellschaften gegründet wurde.

Weiterlesen >>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Ersatzteilzuschläge, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Kaskoschaden, Lohnkürzungen, net.casion, Netzfundstücke, SSH, Stundenverrechnungssätze, UPE-Zuschläge, Verbringungskosten, VERSICHERUNGEN >>>> abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ende einer Ära – Olaf Jungfer verlässt nach fast 16 Jahren die SSH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.