Fikiver Schadensersatz – die AachenerMünchener bereitet die Verhandlung vor ?

Haftpflichtschaden, na klar – was sonst. Der Absender, wie gesagt die A und M., ein Unternehmen der GENERALI DEUTSCHLAND

Sehr geehrte Damen und Herren,

damit wir den Schaden bearbeiten können, benötigen wir von Ihnen noch Informationen.

Wann ereignete sich der Schaden? Bitte geben Sie die Uhrzeit an.

Wo ereignete sich der Schaden? Bitte geben Sie den genauen Ort an.

Wie ereignete sich der Schaden? Bitte schildern Sie den Schadenhergang ausführlich.

Gibt es Zeugen für das Schadensereignis? Bitte nennen Sie Namen, Anschrift und Telefonnummern.

Hatte das Fahrzeug vor dem Ereignis Schäden, Mängel oder Fehler? Wenn ja, welche? Wurden diese beseitigt? Bitte senden Sie uns alle Belege über diese Reparaturen.

Wie war der Straßenverlauf?

Ist eine Reparaturwerkstatt beauftragt? Bitte nennen Sie Name, Anschrift und Telefonnummer.

Benötigen Sie einen Mietwagen? Wenn ja, rufen Sie uns bitte an.

Welche Polizeidienststelle hat den Schaden aufgenommen? Bitte nennen Sie Aktenzeichen, Anschrift und Telefonnummer.

Unter welcher Telefonnummer können wir Sie tagsüber erreichen?

Kann die Mehrwertsteuer abgesetzt werden?

Wie lautet die Bankverbindung? Bitte nennen Sie uns Kontonummer, Bankleitzahl und Kontoinhaber.

Senden Sie uns bitte folgende Unterlagen:

– eine Skizze des Schadenortes mit Verkehrszeichen und der Fahrbahnmakierungen sowie Fahrt- und/oder Gehrichtung der Beteiligten.

Mit freundlichen Grüßen

AachenerMünchener Versicherungs AG

Das waren mindestens wenn nicht noch mehr BITTE zu viel. Der Anwalt ist daher gerade dabei, eine Streichliste der vielen ?? auszuarbeiten. Man beachte zudem die auch so willkürliche Reihenfolge der Fragestellung.

Dieser Beitrag wurde unter Aachen Münchener Versicherung, Das Allerletzte!, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Unglaubliches abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Fikiver Schadensersatz – die AachenerMünchener bereitet die Verhandlung vor ?

  1. rgladel sagt:

    Eigentlich fast nur die üblichen Fragen, von denen ungefähr die Hälfte berechtigt ist. Aber die Reihenfolge ist schon merkwürdig, als ob ein Sachberarbeiter sich die Fragen einfach mal so ausgedacht hat – oder setzt der Computer per Zufallsgenerator so was aus Texbausteinen zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.