“Keine Probleme mit dem Rechtsdienstleistungsgesetz”

Werkstätten dürfen sich Mietwagenkosten abtreten lassen

Keine Probleme mit dem Rechtsdienstleistungsgesetz

Das Landgericht Offenburg hat die Auffassung des Amtsgerichts Wiesbaden (Urteil vom 10.08.2009, AZ: 93 C 1300/09) bestätigt, dass eine Abtretung erfüllungshalber im Sinne des Rechtsdienstleistungsgesetz nichts auszusetzen ist (siehe § 5 Abs.1 RDG). Mit dieser Entscheidung fügt sich das Urteil ein in eine Reihe gleichlautender Urteile. Sie darf somit als herrschende Rechtsprechung gelten.

Quelle:   kfz-betrieb.vogel, alles lesen >>>>>>>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Abtretung, Haftpflichtschaden, Mietwagenkosten, RDG abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.