Reparatur von Unfallschäden besser selbst organisieren

Quelle: Zeit Online – Holger Holzer – vom 08.12.2013

Nach unverschuldeten Unfällen muss man dem Geld für die Reparatur oft hinterherlaufen. Doch Vorsicht, wenn die gegnerische Versicherung einen Abwicklungsservice anbietet.

Wer unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt wird, erhält häufig schon wenige Stunden später einen Telefonanruf der gegnerischen Haftpflichtversicherung. Das verbindliche und gut geschulte Gegenüber macht dann meist ein verlockend klingendes Angebot und bietet an, die Reparatur zu organisieren und für ein Ersatzfahrzeug zu sorgen. Doch was zunächst nach einem netten Service klingt, ist in Wahrheit ein Versuch der Versicherung, ihre Kosten zu senken – nicht selten auf Kosten des Geschädigten, wie der Verband Deutscher Verkehrsrechtsanwälte (VdVKA) erläutert.

Weiterlesen >>>>>

Siehe auch: n-tv vom 13.05.2012

Dieser Beitrag wurde unter Ersatzteilzuschläge, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Kaskoschaden, Lohnkürzungen, Netzfundstücke, Stundenverrechnungssätze, UPE-Zuschläge, VERSICHERUNGEN >>>>, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Reparatur von Unfallschäden besser selbst organisieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.