DEVK-so denkt sie wirklich

Heute hatte ich seit langem mal wieder ein Gespräch mit dem Leiter der Schadenregulierung der DEVK. Hintergrund ist, das es zunächst eine mündliche Zusage gab, dass unsere Rechnungen übernommen werden, nun ein doppelter Salto zurück gemacht wurde, und man nur noch dieses eine Mal regulieren würde, danach aber nicht mehr.  Eigentlich kaum erwähnenswert, aber die dabei gemachten Äußerungen (leider nur mündlich) zeigen doch wie man bei der DEVK denkt. Hier die wesentlichen Aussagen in Stichpunkten

  1. Sie können ruhig weiter für DEVK-versicherte arbeiten, gehen aber das Risiko ein, Ihr Geld auch mal nicht zu bekommen (aha-auf die Möglichkeit, dass ich "mein Geld" dann beim Auftraggeber hole kommt man wohl nicht)
  2. Wir expandieren im Moment so stark, da kommt es auf einzelne Kunden nicht an.
  3. Gegen gelenkte Verträge sind ja nur ein paar Typen, die an der Sache verdienen wollen (mein Hinweis-auf  freie Sachverständigen wurde mit "Ich sage doch alles Typen, die nur verdienen wollen")
  4. In Zukunft wird es nur noch gelenkte Verträge geben, da werden Sie sich schon anpassen müssen.
  5. Wir müssen dafür sorgen, das unseriöse Betriebe vom Markt verschwinden (ob das Aufgabe einer Versicherung ist?)
  6. Das muss mal so knallhart gesagt werden, wir sind auf einzelne Kunden nicht angewiesen, wem es nicht passt der soll gehen.

Da kann ich nur sagen, das war deutlich.

Angeblich besteht man auf gelenkten Veträgen (das ist nach Aufassung der DEVK ein Vertrag mit Werkstattbindung) damit der Verwaltunsgablauf einfacher wird. Mein Hinweis, dass dies ja nur für Kaskokunden gilt, wurde so beschieden, dass man auch im Hauftpflichtwesen entsprechend handelt und es gibt da Mittel und Wege auch dort unseriöse Betriebe auszuschalten. Auch der Hinweis, dass man mit der Lenkung ja den Aufwand vergrößere wurde abgeschmettert. Das sparen wir dann schon ein-aha.

Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, das alles unseriös ist, was nicht nach der Pfeife der DEVK tanzt.

Über Roswitha Gladel

Wir haben den Kampf gegen die Versicherungen verloren. Endgültig, grausam und für immer.
Dieser Beitrag wurde unter Das Allerletzte!, DEVK Versicherung, Kaskoschaden, Unglaubliches abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Kommentare zu DEVK-so denkt sie wirklich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.