Die Basler Securitas und ihre listigen Kaskoverträge!

Ein böses Erwachen!

Erfreut über den neu gekauften Wohnwagen und einer eigens dafür geschlossenen Kaskoversicherung bei der Fa. Basler Sekuritas , mit auf der ersten Seite groß propagierten € 500,00 Selbstbeteiligung, welche die Fa. Freistaat Bayern zudem noch vermittelte fuhr Herr W. A. in den Urlaub.

 Wie das Schicksal so spielt…..Hagelschaden am Urlaubsort! Kein großes Problem man ist ja  versichert, bei der  Basler Securitas.
Ein SV (SSH) durfte den Hagelschaden begutachten und kam auf eine Schadensumme netto von € 3.743,35 wo die Richtigkeit der Kalkulation hier vorausgesetzt wird.

Was macht der VN? Er möchte fiktiv abrechnen und erhält folgendes Abrechnungsschreiben der Versicherung:

Sehr geehrter Herr A….

für diesen Schadenfall ergibt sich folgende Abrechnung:

   

Reparaturkosten gemäß Gutachten netto

€  3.743,35

Davon / 50% wegen vertraglicher Vereinbarung

€  1.871,68

Fahrzeugschaden gesamt

€  1.871,68

Abzüglich Selbstbeteiligung

€  1.500,00

Verbleibender Regulierungsbetrag

€     371,68

Diesen Betrag haben wir heute separat angewiesen

In Ihrem Vertrag ist bei fiktiver Abrechnung eine Entschädigung von 50% vereinbart.

Das stand irgendwo im kleingedruckten, wie auch der überraschende Passus, dass bei Hagelschäden € 1.500,00 Selbstbeteiligung verrechnet werden.

Klar, doppelt reingefallen!

Nicht nur diese listigen u. m. E. sittenwidrigen Klauseln sind so überraschend, sondern das hinterlistige Rechenverfahren, wo am Anfang und nicht zum Schluss der 50%ige Abzug vorgenommen wurde was nachweislich auch falsch, aber für die B. Securitas einsparend ist.

Abgesehen von den überraschenden Klausel hätte die Abrechnung so aussehen müssen.

 

Reparaturkosten gemäß Gutachten netto

€  3.743,35

Abzüglich Selbstbeteiligung bei Hagelschaden

€  1.500,00

Zwischensumme

€  2.243,35

Abzüglich 50% der Entschädigungssumme bei fiktiver Abrechnung = Entschädigungsbetrag!

€  1.121,68

Dem ist außer einem "schämt Euch", nichts mehr hinzuzufügen!

Dieser Beitrag wurde unter Basler Securitas Versicherung, Das Allerletzte!, Kaskoschaden, SSH abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu Die Basler Securitas und ihre listigen Kaskoverträge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.