Der ADAC – ein Selbstbedienungsladen?

„Steuerbegünstigter Vereinsstatus soll erhalten werden.“

Die Welt titelte noch am 22.10.2014:

Beim ADAC wird es mit dem Neuanfang doch nichts

Das langjährige ADAC-Präsidiumsmitglied August Markl möchte nun auch dauerhaft Präsident des von Skandalen gebeutelten Verkehrsclubs bleiben. Das Plazet dafür erhält er von honorigen Persönlichkeiten.

Nachdem die ADAC-Mitgliedsbeiträge erhöht wurden, soll der ADAC nun in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden, an der der Verein ADAC 74,9 Prozent der Anteile halten wird. Minderheitsgesellschafter der Aktiengesellschaft mit Sperrminorität solle eine neu zu gründende ADAC-Stiftung werden. Die Überschüsse aus den Mitgliedsbeiträgen sollen zukünftig in diese Stiftung fließen, insoweit diese nicht für  die reguläre Vereinsarbeit benötigt würden.

Aktuelle Medienberichte

ARD Stand: 22.11.2014 10:30 Uhr

Automobilclub unter Beobachtung Stiftung soll künftig den ADAC checken

Europas größter Automobilclub, der ADAC, steht am Ende eines Skandaljahres vor einer tiefgreifenden Reform. Nach Informationen von NDR und „Spiegel“ sollen künftig Externe den Club kontrollieren. Dafür ist unter anderem die Gründung einer Stiftung geplant. Der Umbau soll auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 6. Dezember verabschiedet werden.

FOCUS  23.11.2014

ADAC vor grundlegender Strukturreform

Der ADAC steht nach dem Skandal um Fälschungen beim Autopreis „Gelber Engel“ und Kritik an seinen wirtschaftlichen Aktivitäten vor einer grundlegenden Strukturreform. Dabei will der Autoclub seinen steuermindernden Vereinsstatus behalten

 Mit der Auslagerung der wirtschaftlichen Aktivitäten will die ADAC-Spitze den Berichten zufolge auch ein positives Signal für das Amtsgericht München setzen. Dieses prüft seit Monaten, ob der ADAC noch die Voraussetzung für den Vereinsstatus erfüllt oder als milliardenschwerer Wirtschaftskonzern einzustufen ist, sozusagen als Konzern mit angeschlossenem Automobilclub.

 

Dieser Beitrag wurde unter ADAC, Das Allerletzte!, Netzfundstücke, Unglaubliches, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.