Aktionstag gegen den Überwachungswahn

Hinsichtlich der Uniwagnis-Datei der Versicherer und der leider nur zu wahren Verse von "Nachdenklicher Bürger" vom 09.05.2008 möchte ich auf folgende Aktion aufmerksam machen.

"Bürgerrechtler rufen für den 31. Mai in vielen Städten zur Teilnahme an Protestkundgebungen gegen die "Überwachung durch Wirtschaft und Staat" auf."

http://www.heise.de/newsticker/Zweiter-bundesweiter-Aktionstag-gegen-den-Ueberwachungswahn–/meldung/107710/from/rss09

Vielleicht hat auch hier jemand die Möglichkeit, der an einem Aktionsort wohnhaft ist, auf die Datensammelwut des GDV zum Nachteil der Versicherten hinzuweisen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, GDV, HIS - Uniwagnis, Netzfundstücke, Urheberrecht, VERSICHERUNGEN >>>>, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Aktionstag gegen den Überwachungswahn

  1. virus sagt:

    Ein Blick in die Wahrsager-Kugel mit erschreckender Trefferquote?

    http://www.ard.de/ratgeber/special/zukunftsreportage/-/id=322978/nid=322978/did=319904/1t5ib8f/index.html

    „Die gläserne Zukunft

    Ein Tag im Jahr 2020 von Patrick Batarilo

    Eindeutig Petra

    Eine Stunde später macht sich Petra Wagner auf den Weg zum Fundbüro. Weil das Büro gleich schließt, fährt sie etwas schneller als sonst. Plötzlich bremst sie erschrocken ab. Sie hat ganz vergessen, dass sich seit vergangener Woche ein Chip im Auto befindet, der ihr Verkehrsverhalten an die Kfz-Versicherung weitergibt. Schon dass sie in letzter Zeit so viel Grappa gekauft hat, war nicht eben vernünftig … ihre Krankenkasse wird ihren Monatsbeitrag bestimmt erhöhen. Genauso wie jetzt die Kfz-Versicherung!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.