Unredliche Absichten der HUK-Coburg Gruppe endlich öffentlich durchschaut?

Heute ,am Faschingsdienstag, wurde  nachdem der Sender Vox bereits über die Machenschaften der HUK-Coburg berichtete, endlich auch vom ZDF Frontal 21 über die u. E. zur Zeit unseriösest agierende Versicherungsgruppe, nämlich die  HUK-Coburg berichtigt.
Dank der unermüdlichen und couragierten Energieleistung von ein paar Dutzend Sachverständigen und Verkehrsrechtsanwälten

 (von insgesamt ca. 10.000 SV), welche sich nun  seit über 14 Jahren im Dienste des Verbrauchers gegen diesen beratungsresistenten Versicherungsgiganten erfolgreich wehren, ist es endlich auch der Öffentlichkeit in das Bewuststein gebracht worden warum die HUK-Coburg Millionenbeträge von Versicherungsgelder vergeudet hat und täglich auch noch vergeudet.
Eindeutiger kann man die Vorgehensweise dieser Privatfirma nicht darstellen.
 Die einbezahlten Versicherungsbeiträge der Mitglieder werden auch m. E. u. a. dazu verwendet, den Verbraucherschutz zu eliminieren damit der Versicherungskonzern Unfallopfer nicht nach Recht und Gesetz entschädigen muß, sondern nur nach den Willen der Vorstände.
Ob diese Sendung auch die vielen Staatsdiener gesehen haben welche bisher darauf vertrauten bei einer seriösen Versicherung Vertragspartner zu sein?
Können sich das die  vielen  Staatsbeamten nach Kenntnis dieser Machenschaften, überhaupt noch erlauben bei so einer Firma versichert zu sein.?
Fällt da nicht ein schiefes Licht auf unsere Beamten wenn sie das zum Teil rechtswidrige und gezielte Handeln dieser Privatfirma auch noch durch ihre Beiträge unterstützen?
Man wird sehen ob nur billige Beiträge die Moral unserer Staatsdiener beeinflussen.

Auf alle Fälle dankt die Captain-Huk Crew dem Sender ZDF und den Redakteuren für diese realistische Darstellung einer brisanten Sache. Ich könnte  mir vorstellen dass eine Androhung von Repressalien stattgefunden hat um diese Sendung zu verhindern.
Warum ich mir das vorstellen kann, ergibt sich aus dem Umstand weil ich selbst bereits mehrere anonyme Anrufe erhalten habe entweder die Captain-Huk Seite einzustellen oder einen bedauerlichen Verkehrsunfall zu erleiden.
Irgend jemanden gefällt halt nicht alles was man ungeschminkt veröffentlicht.

Fanz Hiltscher

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, HUK-Coburg Versicherung, TV - Presse, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

92 Kommentare zu Unredliche Absichten der HUK-Coburg Gruppe endlich öffentlich durchschaut?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.