ADAC-Präsident Peter Meyer tritt zurück

Quelle: Welt.de vom 10.02.2014

Konsequenz aus der ADAC-Affäre: Peter Meyer tritt als Präsident mit sofortiger Wirkung zurück. In einer Erklärung teilt er mit, die Gremien hätten ihm und seinem Reformplan die Gefolgschaft verwehrt.

Der Präsident des ADAC, Peter Meyer (64), legt mit sofortiger Wirkung sein Amt nieder. Das gab der Club in einer Pressemitteilung bekannt.

Meyer war seit 2001 Präsident des ADAC.

Weiterlesen >>>>>

Dieser Beitrag wurde unter ADAC, Erfreuliches, Netzfundstücke, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu ADAC-Präsident Peter Meyer tritt zurück

  1. virus sagt:

    Der Stand der Dinge in Sachen ADAC, zusammengefasst von ZeitOnline:

    Ende der Kameradschaft

    Skandale in Serie, zerstrittene Funktionäre: Dem ADAC steht noch ein schmerzhafter Wandlungsprozess bevor. von Dietmar H. Lamparter

    Siehe: http://www.zeit.de/2014/08/adac-wandlungsprozess

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.