Allianz und BMW Deutschland kooperieren bei Autopolicen – Fairplay-Konzept natürlich inklusive

Das Rad der „Kooperationen“ dreht sich munter weiter. Denn was Mercedes/HDI kann, das kann  BMW/Allianz schon lange. Was machen nun die „kleinen Versicherer“? Wer kooperiert mit Lada, Dacia, SsangYong & Co? Auf die Plätze,…… 

Quelle: Autohaus online vom 30.10.2009

Erst im September dieses Jahres haben die BMW Group und die Allianz SE auf Vorstandsebene eine Intensivierung der internationalen Zusammenarbeit vereinbart. Für Deutschland folgen nun umgehend erste Taten. Wie heute offiziell bekannt wurde, starten aktuell BMW und Allianz eine neue Kooperation zur Vermarktung von Kfz-Versicherungspolicen. Bislang hatte BMW auf diesem Sektor ausschließlich mit der Victoria Versicherungs-AG über ein Agenturpartner-Modell zusammengearbeitet. Nun stößt die Allianz, die bisher mit BMW bereits beispielsweise im Bereich der Garantieversicherungen kooperierte, ebenso zu diesem Geschäftsfeld hinzu….

Weiterlesen >>>>

Dieser Beitrag wurde unter Allianz Versicherung, Fairplay, Haftpflichtschaden, Kaskoschaden, Lohnkürzungen, Netzfundstücke, Stundenverrechnungssätze, Unglaubliches, UPE-Zuschläge, Wichtige Verbraucherinfos, Willkürliches abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Allianz und BMW Deutschland kooperieren bei Autopolicen – Fairplay-Konzept natürlich inklusive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.