Das rechtswidrige Schadensmanagement vieler Versicherer gerät zunehmend in den Fokus der Medien !

Pünktlich im neuen Jahr geht es gleich weiter mit Berichten zum Thema „Schadensmanagement der Versicherungen“ – zum Nachteil der Unfallopfer!

Diesesmal ein Bericht in Sat.1 (Automagazin) vom 03.01.2009

Gutachten-Ärger – Wer unschuldig in einen Unfall verwickelt wird, der lässt seinen Schaden natürlich in einer Vertragswerkstatt reparieren. Ist doch klar! Schließlich kennen die sich am besten aus und zahlen muss ja eh die gegnerische Versicherung. Aber Vorsicht! Immer öfter verweigern diese nämlich die Kosten in voller Höhe zu übernehmen…..

Textbeitrag >>>>
Video >>>>

Dauerhaft abrufbar unter der Rubrik Presse-TV >>>>

Urteilsliste “Fiktive Abrechnung” zum Download >>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Control-Expert, Das Allerletzte!, Ersatzteilzuschläge, EUCON - check-it, Fiktive Abrechnung, GDV, Haftpflichtschaden, HP Claim Controlling, Lohnkürzungen, Restwert - Restwertbörse, Stundenverrechnungssätze, TV - Presse, UPE-Zuschläge, Verbringungskosten, VERSICHERUNGEN >>>>, Wichtige Verbraucherinfos, Willkürliches abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Das rechtswidrige Schadensmanagement vieler Versicherer gerät zunehmend in den Fokus der Medien !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.