Lehrvorführung bei der Automechanika frei nach “Kostenlos der Werkstatt die Rechnung halbiert?” und wie verlogen? “Oh Jammer”!?

Die Plattform Autohaus online informiert wie folgt:

Werbas und ControlExpert bieten Schnittstelle zu Versicherern und Flotten

(10.09.2010)

Das im baden-württembergischen Holzgerlingen ansässige Softwarehaus Werbas AG und der Langenfelder Prozessdienstleister ControlExpert (CE) haben eine enge Zusammenarbeit vereinbart. Das bestätigten Werbas-Vorstand Harald Pfau und CE-Geschäftsführer Gerhard Witte auf Anfrage von AUTOHAUS-Schaden§manager heute auch offiziell. Erster Schwerpunkt der Zusammenarbeit beider Unternehmen ist die Optimierung der Kommunikation von Werkstätten mit Versicherungen und Flottenbetreibern. „Zwar gehört dieses Thema längst zum Alltag vieler Werkstätten“, so Witte. Die Zusammenarbeit der Werbas AG mit der ControlExpert GmbH werde diese Kommunikation – und zwar nun direkt aus der Werbas-Anwendung heraus – für eine Werkstatt aber „deutlich vereinfachen“.

Praxislauf auf der Automechanika

Da die Abwicklung von Kostenvoranschlägen, die Freigaben von Reparaturumfängen, Auftragserteilungen sowie die Übermittlung und Prüfung von Rechnungen in vielen Fällen immer noch manuell oder nur teilautomatisiert erfolge, werde durch die Einbindung des CE PostMaster in Werbas jetzt die gesamte Kommunikation spürbar vereinfacht. „Der damit verbundene zeitliche und organisatorische Aufwand auf Seiten der Werkstätten und Versicherungen kann somit erheblich reduziert werden“, so die beiden Chefs von Werbas und CE.

Quelle: autohaus online, alles lesen >>>>>>>>>>

– und wie verlogen? –

Beinharter WettbewerbKfz-Werkstätten in der Bredouille

(12.09.2010)

Bessere Autos, harter Wettbewerb und Hersteller, die Neuwagen im Paket mit Werkstattleistungen anbieten: Das Kfz-Gewerbe hält sich seit Jahren nur mühsam über Wasser – kein Geschäft, das Spaß macht.

Übergreifen der Rabattschlacht

Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer ist überzeugt, dass die Preise durch die neuen Bestimmungen nicht sinken. Denn schon jetzt ist die Lage im Kfz-Gewerbe alles andere als rosig: Im Handel wird nach ZDK-Angaben seit zehn Jahren kein Geld mehr verdient, Achillesferse ist das Neuwagengeschäft. „Der Automobilmarkt wächst seit einigen Jahren nicht mehr“, sagt Autoexperte Stefan Bratzel vom Center of Automotive Management (CAM). Der Verdrängungswettbewerb werde weitergehen. Zuletzt kamen die Betriebe nur dank der Werkstatt-Umsatzrenditen von drei bis fünf Prozent über die Runden.

Quelle: n-tv, alles lesen >>>>>>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Control-Expert, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Kaskoschaden, Lohnkürzungen, Netzfundstücke, RDG, Stundenverrechnungssätze, Unglaubliches, UPE-Zuschläge, Urheberrecht, UWG (unlauterer Wettbewerb), Verbringungskosten, VERSICHERUNGEN >>>>, Wertminderung, Wichtige Verbraucherinfos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Lehrvorführung bei der Automechanika frei nach “Kostenlos der Werkstatt die Rechnung halbiert?” und wie verlogen? “Oh Jammer”!?

  1. Leif sagt:

    Trotz Vortrags auf der Automechanika – mich erinnert die Situation an Patient-Arzt-Krankenkasse im Gesundheitssystem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.