Unabhängige Gutachter werden auch zielgerichtet von der Fa. Allianz ausgeschaltet !

Der Vorbericht des Kollegen Unfug zeigt die seit längeren bekannte und wettbewerbswidrige Arbeitsweise der Allianzversicherung wie sie täglich praktiziert wird. 

Hallo Blogger,

Es wäre doch mal an der Zeit, unter anderem das Vorgehen der Fa. Allianz überprüfen zu lassen,weil sie ja auch viele SV beschäftigt und somit in einem Wettbewerbsverhältnis zu uns steht.
Die zahlreichen u. mittlerweile beweisbaren Verstöße im Wettbewerb sind nach meiner Ansicht nicht mehr hinzunehmen.

Da auch (zwar unverständlicherweise) etliche Sachverständige dieser Firma Allianz öffentlich bestellt u. vereidigt sind, sowie von dem IFS zertifiziert wurden, sollte m. E. da erst der Hebel angesetzt werden.
Angesetzt aus dem Grund, weil die Zertifizierungsvoraussetzungen u. die Richtlinien nicht von Angestellten SV der Allianz eingehalten werden u. auch nicht eingehalten werden können!
Damit ist doch das ganze Prozedere eine Farce.
M. E.dürfte man es nicht zur Gewohnheit werden lassen, dem rechtswidrigen Treiben der Assekuranz nur zuzuschauen, oder das sogar noch indirekt zu fördern wie es auch die Kammern u. der IFS es tun, sondern man müsste das öffentlich kritisieren bzw. anprangern..
Man braucht sich doch nur die Seite http://www.unfallexpert.de/ ansehen, um zu erkennen was mit den wenigen, noch tatsächlich freien SV geschieht.
Alle SV in einem "IFS Boot", egal aus welchen Lagern sie kommen, egal wie seriös oder unseriös ihre Brötchegeber sind, egal ob sie weisungsgebunden oder neutral sind, egal welchen Charakter sie haben, oder haben müssen, die Kammern u. das IFS werkeln kräftig mit. Und natürlich darf der BVSK auch nicht in diesem Reihen fehlen, weil man ja sonst Flagge zeigen müsste und dies würde m. E. der Assekuranz u. der SSH wieder missfallen.
Ergo heult man in diesen Reihen mit den Wölfen und setzt nur auf Qualifikation für alle, auf Kosten der Geschädigten und des Verbraucherschutzes, weil diese von den zwar qualifizierten SV der Assekuranz, DEKRA, SSH, CAREXPERT usw. ein nur nach Weisung erstelltes und abgespecktes GA erhalten.
Jene qualifizierten, unabhängigen SV welche hier beim IFS "eine Einheit" darstellen sollten, werden aber rigoros, obwohl sie sich im gleichen "IFS Boot" befinden, mit unlauteren Mitteln durch die Sachbearbeiter der Allianz ausgeschaltet, damit nur deren weisungsgebundene SV  zum Zuge kommen.
Das funktioniert ja ganz gut wie mann sieht.
Und wenn man von Seiten des IFS zahlreiche öffentlich bestellte u. vereidigte SV überhaupt nicht auflistet, so wie es ja offenbar ist, steigt die Erfolgsquote jener SV, welche auch bevorzugt werden sollten proportional.
Es sind doch unter den Lesern zahlreiche öffentlich bestellte u. vereidigte Kollegen der Handwerkskammer (München) dabei, die mal auf der IFS Plattform nach dem eigenen Namen suchen können. Anschließend sollten Sie unter der Rubrik zertifizierte SV von der IFS suchen.
Mag sein, dass Sie daunter Ihren Namen entdecken. Viele Versicherungssachverständige u. die der Fa. DEKRA sind im Verzeichnis, was aber mit weisungsgebundenem SV zu tun hat. Wenige unabhängige SV sind dazwischen aufgelistet. Doch wie ist das für den Geschädigten zu erkennen, wenn man alle SV in einen Topf schmeisst.
Vorgenanntes sollten auch andere Kollegen u. Blogger versuchen und sich nicht länger wundern warum immer mehr Leute von der Assekuranz GA erstellen.
Aufgrund keinerlei Weitsicht sieht es leider so aus, auch wenn das die gleichen Leute der Kammern, des IFS, des BVSK usw. wieder bestreiten oder beschönigen werden, dass durch die Zugeständnisse an die Assekuranz, die Verdrängung des unabhängigen SV erst recht gefördert wird.

Franz Hiltscher 

Dieser Beitrag wurde unter Allianz Versicherung, BVSK, carexpert, Das Allerletzte!, DEKRA, Haftpflichtschaden, IfS, SSH, Unglaubliches abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Unabhängige Gutachter werden auch zielgerichtet von der Fa. Allianz ausgeschaltet !

  1. H. Unfug sagt:

    Ich persönlich halte es für eine ausgemachte Sauerei, dass unter der Rubrik SV der Handwerkskammer einige von uns auf der Plattform des Ifs überhaupt nicht erscheinen, nur weil wir offensichtlich die Bestallungsvoraussetzungen ernst nehmen, die da wären: Unabhängigkeit, Neutralität, Weisungsfreiheit. Das ist wohl alles nur noch eine Farce.

    MfG

    SV Unfug

  2. Eberhard Planner sagt:

    Hallo Herr Hiltscher und Herr Unfug,
    Heute um 19.30 h war eine Unfallgeschädigte bei mir zur Schadenaufnahme. Wenige Minuten vor dem Termin wollte die Allianz die Geschädigte noch telefonisch u m p o l e n , was Gott sei Dank nicht gelang.

    Wieder das gleiche rechtswidrige Verhalten:
    Geschädigter wird (ausserhalb jeder normalen Geschäftszeit)
    unaufgefordert angerufen, um die Gutachtenerstellung ins eigene Geschäft (zum eigenen SV) zu ziehen.
    Da sage noch jemand, die Versicherer stehen nicht im Wettbewerb mit den freiberuflichen, unabhängigen Kfz- Sachverständigen.

  3. Hallo Herr Planner,
    diese Tour fährt der HUK nahe Schadensdienst Dekra schon lange.
    Sind gerade in der Gegend möchten das Fahrzeug schnell anschauen,obwohl Termin später ausgemacht war.
    Dementsprechend schauen die Berichte aus.
    freundliche Grüße aus der Toscana

  4. Reh sagt:

    Hallo Herr Hiltscher,
    Ihr Zitat zu der Suche von SV über IFS-Portal:
    „Sagen Sie es mir wenn außer Versicherungssachverständigen u. der der Fa. DEKRA was zu entdecken ist , was nicht mit weisungsgebundenem SV zu tun hat.“
    Unser Büro ist keineswegs weisungsgebunden und möchte auch nicht mit diesen in einen Topf geworfen werden.

    Unsere Adresse ist aber zu finden.

    MFG
    Christof Reh

  5. Hallo Herr Reh und Hallo Herr Hiltscher,

    auch unsere Adresse ist über eine SV-Suche im IfS vertreten.
    Ebenfall unter http://www.unfallexpert.de finden alle Interessenten unser Büro gleich 3 Mal!
    Aber auch wir sprechen uns, wie auch das SV-Büro Reh, von den Beschuldigungen frei, als WEISUNGSGEBUNDES SV-Büro zu arbeiten.
    Wir sind NEUTRAL, WEISUNGSUNGEBUNDEN, OBJEKTIV sowie ÖFFENTLICH BESTELLT UND VEREIDIGT (3-fach!).

    Mit freundlichen Grüßen

    Alfred Fischer

  6. F.Hiltscher sagt:

    Hallo Herr Kollege Fischer,Hallo Herr Kollege Reh,

    es ist nicht meine Absicht unabhängige u. neutrale Kollegen ungerechtfertig zu beschuldigen.Wenn Sie ihre Namen zwischen denen der zahlreichen Kollegen der Versicherungsleute entdeckt haben,heisst das selbstverständlich nicht,dass alle SV Weisungen entgegennehmen.
    Nach nochmaliger Durchsicht meines Berichtes,muss ich eingestehen dass diesbezüglich die Formulierung etwas unglücklich bzw. zu veralgemeinert war.
    Dafür entschuldige ich mich hier in aller Form.
    Besten Dank für die konstruktive Kritik.Das wird auch umgehend geändert.
    Positiv an der ganzen Sache ist aber schon der Umstand,dass ihr beide mit diesen „speziellen SV“ nicht in einen Topf geworfen werden wollt.
    Sagt weiterhin was gefällt oder missfällt,der Leser u. auch wir werden lernen und davon profitieren.
    MfG
    Franz Hiltscher

  7. H. Nordmeier sagt:

    Guten Morgen Kollegen,

    mal wieder was lustiges von der Allianz, gerade eben per Telefax eingetroffen.

    Zitat Anschreiben:

    zu o.g. Gutachten bitten wir um Offenlegung Ihrer Ermittlung zum Wiederbeschaffungswert mit Grundwert, Zubehör, km-korrektur sowie einer Internet-Ermittlung am Markt.

    Die ausführlichen Ermittlungen, respektive wie genau die Feststellungen eines marktverbundenen Sachverständigen zum WBW erfolgen, kann die freundliche SB der Allianz dann relativ zeitnah aus zwei noch in Bearbeitung befindlichen Gutachten im selbstständigen Beweisverfahren zum Thema „Ermittlung des WBW“ entnehmen.

    Aber auch hier wird einmal mehr deutlich, wie unverfroren und dummdreist die Sachverständigen bearbeitet werden, zu befürchten ist aber, dass die überwiegende Zahl der SV sich auf diese Diskussion auch noch einläßt. Nur so sind solche Versuche überhaupt noch nachvollziehbar.

    Noch einen Vorschlag an die SB! Liste zur Hand nehmen Häckchen` selber setzen und noch eine runde googeln. Fertig!
    Dann werden endlich auch die Tanzbären überflüssig, die freundliche SB würde jetzt sagen alles supi echt g…!!!!

    Ich sage dazu „Abständige“

  8. Störtebeker sagt:

    Hallo Herr Nordmeier,

    habe ich das richtig verstanden? Streben Sie nun ein kostenintensives selbständiges Beweisverfahren zur Klärung dieser WBW-Frage an?

  9. H. Nordmeier sagt:

    @Störtebeker

    nein, das haben Sie tatsächlich falsch verstanden, lediglich der Weg zur Ermittlung des WBW den die meisten Tanzbären eingeschlagen haben wird dann in meinen Gutachten deutlich dargestellt.

    Des weiteren möchte ich meine Kollegen vor diesen Katz und Maus spielen warnen. An geeigneter Stelle werden dann auch sachbezogene Erklärungen abgegeben.

    Oder soll Ihre Frage ein Befangenheitsangriff darstellen!
    Dann bekommen Sie von mir die Aktenzeichen (selbstverständlich nach Abschluß der Verfahren).

  10. svman sagt:

    Hallo Kollegen,
    was spricht denn nun dagegen dem Allianz-SB, oder Allianz-SV die WBW-Ermittlung offen darzulegen. Ich ermittle ihn auf alle Fälle nicht an einer Kugel und kann wenn ich, wie so oft, von Schwacke deutlich abweiche, dies auch belegen. Und bisher konnte dies jeder SB oder SV nachvollziehen und zeigte sich einsichtig.
    Betreibt Ihr da nicht etwas zu sehr Schwarzmalerei?

  11. H. Nordmeier sagt:

    @svman

    wir betreiben gar nichts, nochmal für alle, nur auf meinem Schreibtisch liegen aktuell gleich zwei Gutachtenaufträge von den jeweils zuständigen AG´ zum Beweisthema WBW.

    Verfahrensbeteiligte ist jeweils die na…………!

    jetzt verständlich genug!

  12. Nick sagt:

    @svman etc.

    Wollen Sie ernsthaft eine Bewertung offen legen, die ein Radiogerät für 18 €, Metallic-Lackierung für 127 €, ein Schiebedach für 91 € etc. ausweist. Wenn die Versicherung eine solche Bewertung an IHREN Kunden weiterleitet, nehmen Sie sich schon mal ein Wochenende Zeit, um diesem die Bewertung seines besten Stücks zu erläutern (und nach oben zu korrigieren).
    Haben Sie schon mal von der Versicherung eine solche Aufschlüsselung der von dort angegebenen Werte erhalten. Ich erhalte auf entsprechende Anfragen immer nur die Antwort:
    … unser SV sagt …

  13. DerHukflüsterer sagt:

    @svman Dienstag, 10.10.2006 um 13:17

    Da hat jemand etwas Wahres gesagt.
    Jedes GA ist pflichtgemäß nachvollziebar zu erstellen!
    Wenn also der WBW darzulegen ist, kann es sich doch nur um das Offenlegen des vorher korrekt Errechneten handeln, oder sehe ich das falsch?
    Mich als SV wundert es schon seit Jahrzenten, dass der WBW mit einer Zahl aktzeptiert , dagegen wegen einer Zierkappe eine Nachbesichtigung veranlasst wird.

  14. DerHukflüsterer sagt:

    @Nick Dienstag, 10.10.2006 um 13:36

    Hallo Nick,
    man kann es auch überspitzen!
    Bisher habe ich mich mit solchen Beträgen nicht austauschen müssen!
    Aber wer weis, vielleicht kommt das noch.

  15. svman sagt:

    @Nick
    In den wenigsten Fällen befufe ich mich auf Schwackeberechnungen in denen wie Du ja auch aufführst jedes Teil seinen einzelnen Wert darstellt. Jedoch stellt man hier fest, dass die Extras ab einem gewissen Alter laut Schwacke eigentlich nichts Wert sind. Nehme ich also ein Sondermodell mit einer von Grund auf zahlreichen Ausstattung habe ich einen höheren Wert , wie wenn ich ein Grundmodell mehme und es mit den gleichen Extras vollpacke…merkwürdig oder? Aber für mich ist Schwacke auch immer nur bedrucktes Papier und ich orientiere mich lieber an dem was wirklich am Markt vorhanden ist und setze meine Häkchen an der richtigen Stelle und kann gegenbenfalls meinem Kunden auch bei Kaufinteresse was Reales vorweisen.

  16. Nick sagt:

    @alle

    Schade, dass es keiner verstanden hat. Die Aufforderung, die BERECHNUNG offen zu legen, ist eine Falle. Der Wiederbeschaffungswert wird nicht berechnet – er wird ermittelt!!!
    Und, je mehr Zahlenangaben gemacht werden, desto mehr kann in Frage gestellt oder verhandelt werden (siehe Darlegungen in Honorarprozessen)!

  17. H. Nordmeier sagt:

    @ Nick

    Danke Nick, ich hatte schon gedacht es liegt tatsächlich an mir

  18. svman sagt:

    und Ermittlungen lassen sich nicht offenlegen und kommen in den Tresor oder stammen doch aus einer Glaskugel???
    Mehr Ärger habe ich im Moment mit der Allianz mit Wertminderungen, die gestrichen werden weil das Fahrzeug nach 5 Jahren angeblich schon Rostansätze hat, oder vorgeschlagene Reparaturwege wie z.B. Teilersätze werden umgeändert in instandsetzen so das hier mal schnell 1000,- € gekürzt sind.

  19. H. Nordmeier sagt:

    @svman

    Leider erkennen Sie die gesamte Tragweite nicht!

    Schade!!!!!!

    Bei Gelegenheit erkläre ich Ihnen vielleicht den Begriff „Massenträgheit“

    Und lassen Sie den Unsinn mit der Glaskugel, von Interesse wäre lediglich noch Ihre tatsächliche Waffenfarbe.

    Vielleicht grün?

  20. svman sagt:

    @H.Nordmeier
    vielleicht bin ich noch nicht oft genug auf die Schnauze gefallen, aber ich bevorzuge in der Schadenabwicklung noch das miteinander arbeiten und nicht gegeneinander.
    Aber warum sollte ich ein grünes Männchen sein, mache ich tatsächlich einen so oberflächlichen Eindruck??? Oh, Schreck! Bin Einzelkämpfer und kämpfe neuerdings oft genug gegen versicherungsfreundliche Kollegen die meine Gutachten kürzen wollen, dass einem der Hut hochgeht. Und diese Kollegen sind nicht nur Leute von der Allianz, Controlexpert oder grüne Männchen , sondern auch immer wieder Kollegen ö.b.u.v. die Ihre Aufträge von der Versicherung bekommen und diese natürlich rechtfertigen müssen, sonst wären Sie ja Ihr Geld nicht Wert.
    So langsam frage ich mich ob ich nicht auch jedem Geschädigten einen Anwalt empfehle, da eine Abwicklung nach BGH-Rechtsprechung sonst ja kaum noch möglich ist.

  21. H. Nordmeier sagt:

    @svman

    Na also, ich denke wir verstehen uns doch!

    nix für ungut und einen schönen Feierabend

  22. SV Hildebrandt sagt:

    Hallo svman,

    wenn das keine Finte ist, wieso dann den untersten Weg gehen?

    Ich habe vor Gericht noch nie erlebt das ein Versicherungs- SV seine Kalkulationsgrundlage offen legen musste. Diese Herren, und auch Damen selbstredend, brauchen in ihren Kostenexpertisen nichtmals den Restwerteanbieter preisgeben. Von unabhängigen SV´s wird aber verlangt gegen das Datenschutzgesetz zu verstoßen.

    Solange die Sachverständigen gegeneinander an statt miteinander arbeiten haben die Assekuranzen immer das *gute Lachen*

    Allerdings muss ich auch für einige Versicherungs- SV´s eine Lanze brechen. Die bevorzugen den *kleinen Dienstweg* und setzen sich mit einem persönlich auseinander. Keine Schreibarbeiten und kein Stress. Meinungsaustausch auf einer guten Grundlage. Nur leider gibt es von diesen Kollegen nicht wirklich viele…

  23. svman sagt:

    @SV Hildebrandt
    Tja, man erlebt nicht nur Schatten, sondern manchmal auch Licht. Ich kenne einige SV und auch SB von Versicherungen mit denen kann man fair und unproblematisch zusammenarbeiten, andere wiederum denen man partnerschaftlich die Hand reicht, versuchen einem beim rumdrehen schon das Messer in den Rücken zu rammen…Vielleicht ist es bei einigen auch der Frust, so hatte ich kürzlich ein sehr informatives Gespräch mit einer Allianz-SB aus Franfurt, die nach 30 Jahren Allianzzugehörigkeit mit Mitte 50 ab nächstem Jahr dann auf der Straße sitzt, obwohl der Konzern Rekordgewinne macht. Früher machten große Konzerne Gewinne und stellten mehr Leute ein, heute machen Sie Rekordgewinne und schmeißen trotzdem tausende Leute raus und schreiben Ihren Lebensversicherungsinhabern, dass Sie die Gewinnerwartungen nicht erfüllen können und kürzen dort die Leistungen…da gehört dem Kapitalismus doch mehr staatliche Kontrolle verordnet so krank ist das schon…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.