Archiv der Kategorie: DEKRA

AG Aachen entscheidet zu Gunsten des Geschädigten bei den UPE-Aufschlägen sowie zu den Kosten der Beilackierung im Rahmen der fiktiven Abrechnung (102 C 108/17 vom 18.01.2018)

Zur Vervollständigung des Rechtszuges hier noch das Urteil des Amtsgerichts Aachen zu dem am 29.01.2020 hier veröffentlichten LG-Urteil sowie der am 28.01.2020 hier veröffentlichten BGH-Entscheidung. Nach unserer Rechtsauffassung hatte das AG Aachen im Grunde alles richtig gemacht. Trotzdem ging die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DEKRA, Ersatzteilzuschläge, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Lackangleichung, UPE-Zuschläge, Urteile, VERSICHERUNGEN >>>> | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

LG Aachen bestätigt in der Berufung die UPE-Aufschläge bei der fiktiven Abrechnung, verneint jedoch die Kostenerstattung für die gutachterlich kalkulierte Beilackierung (2 S 25/18 vom 06.09.2018)

Im folgenden veröffentlichen wir das vorinstanzliche Urteil des Landgerichts Aachen zur Entscheidung des Bundesgerichtshofes vom 17.09.2019 (VI ZR 396/18), die wir am 28.01.2020 hier veröffentlicht hatten. Im wesentlichen hatte das LG den Anspruch fiktiver Kosten aus der Entscheidung des Amtsgerichts … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DEKRA, Ersatzteilzuschläge, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Lackangleichung, UPE-Zuschläge, Urteile, VERSICHERUNGEN >>>> | Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

BGH bestätigt die Kosten der Beilackierung als fiktive Schadensposition (VI ZR 396/18 vom 17.09.2019).

Wie wir alle wissen, kürzen die Versicherer bei der fiktiven Abrechnung seit Jahrzehnten was das Zeug hält. Betroffen hiervon sind insbesondere die Lohnkosten, die Verbringungskosten, die UPE-Aufschläge und seit einigen Jahren auch die Kosten für die Beilackierung. Dem ist der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BGH-Urteile, DEKRA, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Lackangleichung, Rechtliches Gehör, VERSICHERUNGEN >>>>, ZPO § 287 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

AG Dortmund verurteilt die HUK-COBURG Haftpflichtunterstützungskasse zur Zahlung restlicher fiktiver Reparaturkosten, nachdem der von der HUK-COBURG vorgelegte DEKRA-Prüfbericht zu einem höheren Betrag als die Klageforderung kam, mit Urteil vom 17.7.2017 – 406 C 2228/17 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserschaft, hier und heute stellen wir Euch ein Urteil eines Rechtsstreits gegen die HUK-COBURG Haftpflichtunterstützungskasse vor, bei dem sich die HUK-COBURG mehr als blamiert hat. Es ging, wie so oft bei der HUK-COBURG, um von ihr vorgenommene Schadensersatzkürzungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DEKRA, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Rechtsanwaltskosten, Stundenverrechnungssätze, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

DEKRA Sachverständigenkosten für die Erstellung eines Kasko-Schadensgutachtens vom Feinsten

Für alle rechtswidrigen Kürzer an den Gerichten oder für diejenigen, die es (vielleicht nicht) werden wollen, haben wir hier beispielhaft eine Kostenrechnung der DEKRA für die Erstellung eines Kaskogutachtens, die zeigt, was Versicherer freiwillig bereit sind zu zahlen, sofern es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Allerletzte!, DEKRA, Kaskoschaden, Unglaubliches, VERSICHERUNGEN >>>>, Wichtige Verbraucherinfos | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

DEKRA sucht Lobbyisten für das EU-Parlament

Quelle: politjobs.eu vom 25.01.2017 Hier eine Stellenausschreibung der DEKRA, mit der ein Lobbyist für das EU-Parlament gesucht wird. Die Bewerbungsfrist ist zwar bereits am 13.02.2017 abgelaufen. Aber vielleicht ist der Job ja noch frei? Freiwillige vor! Weiterlesen >>>>> Möglicherweise wäre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, BGH-Urteile, BVerfG-Urteile, DEKRA, Haftpflichtschaden, Netzfundstücke, Urteile, VERSICHERUNGEN >>>>, Wichtige Verbraucherinfos, Willkürliches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 14 Kommentare

AG Dieburg verurteilt mit lesenswertem Urteil vom 11.3.2016 – 20 C 121/16 (22) – die bei der HUK-COBURG versicherte Unfallverursacherin zur Zahlung restlicher Sachverständigenkosten.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserschaft, zum Samstag stellen wir Euch hier ein Urteil aus Dieburg zu den restlichen Sachverständigenkosten gegen die bei der HUK-COBURG versicherte Unfallverursacherin vor. Da die HUK-COBURG als eintrittspflichtige Kfz-Haftpflichtversicherung wieder einmal nicht bereit oder in der Lage war, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DEKRA, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Lohnkürzungen, Sachverständigenhonorar, Urteile | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

AG Hamburg-St. Georg verurteilt zur Zahlung restlicher Kosten des Schadensgutachtens und der ergänzenden Stellungnahme zu Gegengutachten der DEKRA mit Urteil vom 13.11.2015 – 910 C 277/15 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser, nachdem Ihr einige Tage lang nichts von mir lesen konntet, veröffentliche ich hier und heute ein Urteil aus Hamburg-St. Georg zu den restlichen Sachverständigenkosten, zur Nachbesichtigung und zur sachverständigen Stellungnahme. Während die Urteilsgründe zu den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DEKRA, Haftpflichtschaden, Nachbesichtigung, Sachverständigenhonorar, Stellungnahme, Urteile, VERSICHERUNGEN >>>> | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

AG Heinsberg verurteilt zur Zahlung der Sachverständigenkosten und der Kosten für die sachverständige Stellungnahme mit Urteil vom 16.12.2015 – 18 C 37/15 -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser, heute gebe ich Euch hier ein Urteil aus Heinsberg zu den Kosten für die gutachterliche Stellungnahme bekannt. Leider ist uns die eintrittspflichtige Kfz-Haftpflichtversicherung unbekannt. Wir finden, dass über die Sachverständigenkosten sowie die Kosten für die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DEKRA, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Lackangleichung, Rechtsanwaltskosten, Sachverständigenhonorar, Stellungnahme, Urteile, VERSICHERUNGEN >>>> | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 3 Kommentare

AG Frankfurt am Main entscheidet im Rechtsstreit mit der HUK-COBURG zu den restlichen Schverständigenkosten aus der Schadensbegutachtung, zu den Stellungnahmekosten des Sachverständigen zum DEKRA-Prüfbericht, zur fiktiven Schadensabrechnung, zur gleichwertigen Reparatur einer Referenzwerkstatt, zu der merkantilen Wertminderung und zu den Anwaltskosten nach unverschuldetem Verkehrsunfall mit Urteil vom 14.4.2015 – 31 C 1609/14 (74) -.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser, wieder einmal versuchte die HUK-COBURG das Unfallopfer um seine berechtigten Schadensersatzansprüche zu prellen. Nicht nur, dass der Geschädigte auf die billigere, aber hinsichtlich der Gleichwertigkeit nicht bewiesenen, Reparatur in einer Referenzwerkstatt der HUK-COBURG verwies, sondern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DEKRA, Fiktive Abrechnung, Gleichwertigkeit, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Lohnkürzungen, Rechtsanwaltskosten, Sachverständigenhonorar, Stellungnahme, Stundenverrechnungssätze, Unkostenpauschale, Urteile, Wertm. ältere Fahrzeuge, Wertminderung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

HUK-Coburg beschließt Service-Einstieg – Kfz-Gewerbe ruft Kartellamt an

AH beschäftigt sich mit dem neuen Geschäftsmodell der HUK-Coburg, nunmehr auch in das Kraftfahrzeug-Service-Geschäft einzusteigen. HUK-Coburg beschließt Service-Einstieg und Kfz-Gewerbe ruft Kartellamt an Aus meiner Sicht sind auch die Prüforganisationen wie GTÜ und KÜS in der Pflicht, kartellrechtliche Schritte in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Allerletzte!, DEKRA, HUK-Coburg Versicherung, Kartellrecht, TÜV, TV - Presse, Unglaubliches, Wichtige Verbraucherinfos, Willkürliches | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

Das Urheberrecht und seine Folgen – DEKRA als „Dienstleister“ der HUK Coburg Versicherung in der Restwertdefensive

Wie wohl inzwischen jedem Kfz-Sachverständigen bekannt sein dürfte (müsste), besteht bei den Lichtbildern der Sachverständigengutachten Urheberschutz gemäß UrhG. Somit ist es dem gegnerischen Kfz-Haftpflichtversicherer und seinen „Dienstleistern“ grundsätzlich nicht gestattet, Lichtbilder aus Sachverständigengutachten – ohne Zustimmung des jeweiligen Kfz-Sachverständigen – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DEKRA, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Restwert - Restwertbörse, Urheberrecht | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare