EU-Versicherungsaufsicht mit Steigbügelhalter-Funktion zur Eigenkapital-Rückstellungs-Manipulation

Schon mal was von Eiopa gehört oder gelesen? Eiopa steht für EU-Versicherungsaufsicht. Wer  jedoch den bei FTD, am 10.10.2011, erschienen Artikel erst mal gelesen hat, der wird schnell eines Besseren belehrt.

Brüssel plant Airbag für Versicherer

Die neuen Eigenkapitalregeln sollen die Versicherungswirtschaft weniger anfällig machen, wenn es wirtschaftliche Probleme gibt. Doch ausgerechnet in der Krise will die EU-Kommission die Verschärfung aushebeln. von Herbert Fromme

Rückstellungsbedarf geringer

Das funktioniert mit dem CCP-Zuschlag. Versicherer, die in den nächsten 30 Jahren 10 Mrd. Euro als Privatrenten oder andere Verpflichtungen auszahlen müssen, stellen diese Summe nicht komplett zurück. Schließlich erzielen sie mit dem Geld noch Kapitalerträge. Wie viel sie zurückstellen müssen, hängt von den erwarteten Zinsen ab. Mit dem CCP-Zuschlag kann die Eiopa in Krisenzeiten die Zinsannahmen hochsetzen – und so den Rückstellungsbedarf verringern.
Quelle: FTD, alles lesen >>>>>>>>>>
Dieser Beitrag wurde unter Netzfundstücke, Unglaubliches, VERSICHERUNGEN >>>>, Wichtige Verbraucherinfos, Willkürliches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.