AG Leipzig legt der HUK-Coburg nach Erledigung die Kosten des Rechtstreites mit Beschluss vom 17.1.2012 -107 C 9108/11- auf.

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser,

weil es heute etwas zügiger gehen muss, gebe ich Euch „nur“ einen kurzen Kostenbeschluss des AG Leipzig bekannt. Wie wir Euch mitgeteilt hatten, werden wir in loser Reihenfolge immer mal wieder einen Kostenbeschluss einfügen. Beklagte war wieder einmal die HUK-Coburg. Lest selbst.

Viele Grüße
Willi Wacker

Amtsgericht
Leipzig

Zivilabteilung I

Aktenzeichen: 107 C 9108/11

BESCHLUSS

In dem Rechtsstreit

– Klägerin –

gegen

HUK-Coburg Allgemeine Versicherung AG, vertreten durch den Vorstand, Bahnhofsplatz 1, 96442 Coburg

– Beklagte –

wegen Schadensersatz

erlässt das Amtsgericht Leipzig durch

Richterin am Amtsgericht (weitere aufsichtsführende Richterin) …

am 17.01.2012

Streitwert: 361,54 Euro

nachfolgende Entscheidung:

Nach Erledigung der Hauptsache werden die Kosten des Rechtsstreits der Beklagtenseite auferlegt.

Gründe:

Die Beklagtenseite hat sich zur Kostenübemahme bereit erklärt.

Richterin am Amtsgericht

(weitere aufsichtsführende Richterin)

Urteilsliste “ SV-Honorar” zum Download >>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Abtretung, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Sachverständigenhonorar, Urteile abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.