Kostenbeschluß des AG Stade: HUK 24 trägt Kostenlast nach Anerkenntnis des vollständigen Sachverständigenhonorars

Mit Beschluss vom 08.07.2009 (66 C 504/09) wurde der HUK 24 AG durch das Amtsgericht Stade die Kostenlast für einen Rechtstreit um das Sachverständigenhonorar auferlegt, nachdem der Rechtsstreit in der Hauptsache übereinstimmend für erledigt erklärt wurde.

Aus den Gründen:

Amtsgericht Stade, Geschäfts-Nr.: 66 C 504/09, verkündet am 08.07.2009

Beschluss

In dem Rechtsstreit gegen HUK 24 AG, vertr. d.d. Vorstandsvorsitzenden, Nagelweg 41-45, 20097 Hamburg, hat das Amtsgericht Stade am 08.07.2009 durch die Richterin am Amtsgericht … beschlossen:

Die Kosten des Verfahrens werden der Beklagten auferlegt, nachdem die Parteien den Rechtsstreit in der Hauptsache übereinstimmend für erledigt erklärt haben. Der Streitwert wird auf 126,36 € festgesetzt.

Urteilsliste “SV-Honorar” zum Download >>>>>

Dieser Beitrag wurde unter Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Sachverständigenhonorar, Urteile abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kostenbeschluß des AG Stade: HUK 24 trägt Kostenlast nach Anerkenntnis des vollständigen Sachverständigenhonorars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.