SV-WITTE/ CONTROLLEXPERT/ AUTO-ONLINE = ALLES DEKRA?

DIE ZUSAMMENHÄNGE – AUFGEZEIGT FÜR UNFALLGESCHÄDIGTE VERBRAUCHER!

Der Kommentar von „Borsti! vom04.06.2007/ 10.16:

Zitat: 

1. Control €xpert und Autoonline sind beides „Creationen“ eines gewissen Herrn Witte.

Beide Firmen und auch das Sachverständigenbüro des Herrn Witte sollen heute zu gehörigen Anteilen im Besitz der DEKRA sein!! wer hätte das gedacht…“

 veranlasste mich, weiter zu recherchieren:

unter   Witte-Online  konnte ich lesen:

„Das Ing.- Büro Witte in der Ihnen bekannten Form existiert nicht mehr.

Seit dem 01.01.2006 wurde das Büro von DEKRA übernommen…..“

Daraufhin klickte ich mal auf   Control Expert

Unter dem Menüpunkt „Team“ ist ein Herr  Gerhard Witte aufgeführt.

Frühere Recherchen von mir ergaben, dass die (angeblich vom DEKRA) ermittelten „mittleren Stunden- Verrechnungssätze“ von Karosserie- Fachbetrieben bis zu einem gewissen Zeitpunkt ausschließlich über  die website von „controlexpert“ abzurufen waren.

Interessanterweise kürzt jetzt diese Firma „controlexpert“ regelmäßig auch diese Werte, die ihr aus vorstehenden Gründen bekannt sein müssen, entgegen der BGH- Rechtsprechung, auf niedrigstes Niveau.

Ist das nun Betrug am Unfallgeschädigten?

Nun noch schnell zu  Auto-Online 

Hier wurde ich nicht fündig, denn ich fand dort leider keine  Angaben zu  den „Machern“ dieser Restwertbörse. 

Ob Herr Witte auch zu den „Machern“ von „Auto- Online“ gehört, kann ich daher bis dato nicht nachweisen.

(Vielleicht kann mir jemand hierzu auf die Sprünge helfen) 

Dass aber der DEKRA bei „AUTO-Online“ kräftig mitmischt, erfuhr ich bei  Pluasminus  unter „Restwertbörsen“:

Zitat: 

„…Ein Schelm der böses denkt“

„Wir forschen weiter – und stoßen bei der Restwertbörse „Auto-Online“ auf eine Überraschung: Hauptgesellschafter ist die DEKRA mit 38%. …..“

Der DEKRA erhält nach eigenen Angaben ca. 1 Million KFZ- Schadengutachten von Versicherungen pro Jahr. Das entspricht nach meiner Schätzung einem Jahreumsatz von über 270 Millionen EURO.

Alleine die HUK- Coburg (war oder ist weisungsberechtigter Präsidialrat des DEKRA) vergibt  schätzungsweise an DEKRA ca. 260.000 Gutachten- Aufträge und Nachbesichtigungsaufträge  im Jahr.

Dies entspricht nach meiner Schätzung einem Jahresumsatz von mindestens 70 Millionen EURO. 

Das nennt man dann „unabhängige Sachverständigen-Organisation“.

Fazit:

„Borsti“ hat recht mit seiner Vermutung:

„Controlexpert“ und „Auto-Online“ sind zu gehörigen Anteilen im Besitz des DEKRA!   

 Urteilsliste “Fiktive Abrechnung” zum Download >>>>>

Dieser Beitrag wurde unter AUTOonline, Control-Expert, DEKRA, Ersatzteilzuschläge, HUK-Coburg Versicherung, Lohnkürzungen, Restwert - Restwertbörse, Stundenverrechnungssätze, UPE-Zuschläge, Verbringungskosten abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Kommentare zu SV-WITTE/ CONTROLLEXPERT/ AUTO-ONLINE = ALLES DEKRA?

  1. Fugazzi sagt:

    Der genannte SV ist
    Zitat: …Mitbegründer der erfolgreichen Restwertbörse Autoonline…
    Nach zu lesen auf der Internetseite von Controlexpert

  2. SV Stoll sagt:

    Zitiere Wort für Wort Homepage ControlExpert:

    “ Gerhard Witte / Geschäftsführer

    …ist einer der Firmengründer der Firma Control Expert und bringt als öffentlich bestellt und vereidigter Sachverständiger für Kfz.-Schäden und Bewertung das technische Branchen Know-How mit.

    Der Diplom-Ingenieur hat sich zudem als Mitbegründer der erfolgreichen Restwertbörse Autoonline und des Gebrauchtwagenmarktplatzes Autoscout 24 einen Namen gemacht“

    Sehr interessant übrigens die Vereidigung. Geschäftsführer einer Firma, die massenweise der Mißachtung der BGH-Rechtssprechung Vorschub leistet und dann vereidigt……????

    Da fällt man vom Glauben ab….

    Des Weiteren aber interessant ist die Auflistung des Teams. Dieses sollte jedem RA, dessen Mandantschaft mit den nicht unterschriebenen Pamphleten überzogen wird, mitgeteilt werden. Dieser kann dann bei der Firma CE anfragen, welcher der Mitarbeiter die Kürzung vorgenommen hat zwecks Ladung vor Gericht. Dort sollten die, so wie wir auch, ihre Ausführungen vertreten müssen. Es kann nicht angehen, das diese Herrschaften sich hinter einem anonymen Schreiben verschanzen ohne dafür gerade stehen zu müssen.

    SV Stoll

  3. Klabbi sagt:

    Gerade vorhin erreicht mich wieder eine Control Expert Kürzung im Auftrag der Allianz.

    Grüße Klabbi

  4. Hoschi sagt:

    „Als unabhängiges mittelständiges Unternehmen ist ContolExpert für Versicherungsgesellschaften … immer dann, wenn es um Schadensfälle bei Fahrzeugen geht. Wir unterstützen Sie zuverlässig und kompetent, damit Sie schnell und kostengünstig regulieren können. Mit 1 Mil. Vorgängen in 2005…!!!“

    Wo bitte ist da die Unabhängigkeit!?!

  5. Der Haule sagt:

    Häh????????????????????

    Unabhängig???????????????

    Alles ein verlogener Haufen der Gesellschaft fernstehender Wegelagerer, die sich noch wie Unschuldslämmer benehmen und die Moralisten raushängen. Eine für Verständis der „Sorgen“ ihrer Kunden triefender Internetauftritt.

    Jeder Geschädigte, der durch deren Hilfe betrogen wurde sollte mal bei denen vorbeifahren…….

    Sich auch noch rühmen, andere erfolgreich über den Tisch gezogen zu haben.

    Man muß sich fast übergeben………

    Der Haule

  6. Hoschi sagt:

    Man schaue nur mal in die Refernezen- Liste…

    DAS spricht Bände.

  7. F.Hiltscher sagt:

    Bei nächster Gelegenheit fordere ich Handelsregisterauszüge an mit den dazugehörigen Unterlagen.
    MfG
    Franz Hiltscher

  8. Gladel sagt:

    Wenn CE verspricht ein Einsparungspotential durch Kürzung von Rechnungn. Mal abgesehen davon, dass CE nicht Rechnungen kürzen darf, steck hier doch die Unterstellung dahinter, werkstätten würdenim großen Stil überhöhte Rechnungen ausstellen.

    Ein nennenswertes Einsparpotential von 10 oder 20 % ist wohl kaum dadurch zu erreichen, dass man sich bündelweise durch korrekte Rechnungen kämpft (auch Elektronisch ein nicht zu verachtender Aufwand) um die wenigen wirklich fehlerhaften Rechnungen herauszufiltern. Die Einsparung wird erreicht, in dem recht willkürlich Marktpreise bestimmt werden und auf deren Niveau wird dann alles heruntergekürzt. Oder in dem berechtigte Ansprüche einfach ignoriert werden.

    Also Zielsetzung: illegale Kürzungen von legalen Ansprüchen teilweise unter Ignorierung höchtrichterlicher Rechtsprechung.

    Das ganze im Team (Bande) und gewerbsmäßig.

    Da ist ja der Typ, der meiner Omma die Hantasche geklaut hat weniger kriminell

  9. borsti sagt:

    Zitat: F.Hiltscher
    Dienstag, 05.06.2007 um 14:19

    Bei nächster Gelegenheit fordere ich Handelsregisterauszüge an mit den dazugehörigen Unterlagen….

    Im Handelsregister Neuß ist die Gesellschafterliste für AUTOonline nicht hinterlegt.

    borsti

  10. borsti sagt:

    Stellt sich eigentlich nur noch die Frage wem die DEKRA heute gehört ??

    Vor langen Jahren erzählte mir mal ein Anwalt, – daß er, – nach kritischen Veröffentlichungen gegen diese Organisation des öffteren Antworten aus Coburg bekam.

    Später allerdings mußte er dafür büßen und dann selbst für die DEKRA arbeiten. Vermutlich als Strafe.

    borsti

  11. Fragender? sagt:

    @ borti

    Egal ob „Auto-Online“, oder „controlexpert“
    Gelten für diese Firmen Sonder- Rechte?

    (Impressum auf Seite 1 Fehlanzeige)

  12. Frank sagt:

    @fragender

    ist doch drauf. Ganz oben rechts!

  13. Beckman sagt:

    @borsti

    borsti
    Dienstag, 05.06.2007 um 20:24

    Stellt sich eigentlich nur noch die Frage wem die DEKRA heute gehört ??

    Schu doch mal in die Vortandschaft dieser Vereinigung…

  14. Fragender sagt:

    @ @ Frank
    du hast Recht aber nur in Bezug auf „Auto-Online“
    Oder bin ich zu blöd, bei „Controlexpert“ hierzu etwas zu finden?

    Im Übrigen bin ich angenehm überrascht, daß auch die Versicherungswirtschaft bzw. deren Lakaien diesen „blog“ offensichlich Tag und Nacht im Auge behält

  15. WESOR sagt:

    @ Der Haule Dienstag 05.06.2007 um 13,50

    Die Bezeichnung „Wegelagerer“ bitte nicht für die Versicherungsseite verwenden. Damit keine Verwechslungen entstehen.
    Diese Bezeichnung wurde von uns in diesem Blog eingeführt im Zusammenhang mit einer Allianz Arbeitsanweisung von 1991. Damals schon wurden Sachverständige und Rechtsanwälte der Geschädigten als „Wegelagerer“ bezeichnet. Die nach dem Willen der Allianz auszuschalten sind.

    Wir wollen das so deutlich herausstellen, weil das was jetzt automatisiert und anonym als unberechtigte Kürzungen von Versicherungen durchgeführt wird von langer Hand vorbereitet wurde.

  16. Beckman sagt:

    @@fragender,

    is och druff. Aba ganz unne in de mitt

  17. Frank sagt:

    Hi Haule,

    Wegelagerer? in mancher Beziehung eine ehrenhafte Tätigkeit? Warum wird sonst von der Allianz ein Arbeitspapier dagegen erstellt?

    Mir sind Wegelagerer wie Robin H lieber als Fallensteller, wie Phoenix und Co, die hinterlistige Taten vollbringen und die UNWAHRHEIT von sich geben.

  18. Der Haule sagt:

    Hallo,

    hab`s kapiert Leute. Mir ist halt geschwind nichts besseres eingefallen, was nicht den Tatbestand der Beleidigung erfüllt.
    Da wär mir nämlich vielleicht was rausgerutscht……
    und wir wollen ja keine Hebel bieten, wo uns „die“ angreifen können (berechtigt).

    Grüße Haule

  19. Freddie sagt:

    Autoonline gehört zu 38 % der DEKRA; eine Erhöhung der Anteil auf über 51% ist gerüchtweise zu hören. Weitere Anteile hält derzeit die Stadt Wuppertal, eine Firma CUSS hinter der dieser Herr Witte steckt und eine Firma AGR, die wohl was mit Recyling betreiben. Der Herr Witte hat sein Gutachterbüro bereits vor einiger Zeit an die DEKRA verkauft.

  20. borsti sagt:

    Ziat:>> SV-WITTE/ CONTROLLEXPERT/ AUTO- ONLINE = ALLES DEKRA?

  21. borsti sagt:

    BVSK völlig auf den Hund gekommen ??

    Wie zu erfahren war mußte die DEKRA durch AUTOonlie dem BVSK, anläßlich des SV-TAGES-2007 in Potsdam, den rustikalen Festabend finanzieren. Einigen soll jetzt noch schlecht sein !

    borsti

  22. kanibale sagt:

    was heißt hier mußte ?das war die hänkersmalzeit, die zahlen wir unserem futter doch auch immer selbst ,grüße aus dem regenwald.

  23. Steppenbewohner sagt:

    Bi du in Regenwald?
    Bi du auf Baum, mut du in Ferne guck.
    guck du in Ferne, sieh du HuK (Himmel und Kriminelle)

  24. Steppenbewohner sagt:

    Mut richtig lauten,
    (Himmel unten Kriminelle)

  25. Gerhard Witte sagt:

    Herrlich diese Spassseite.

    Warum verstecken sich Ihre User hinter solch merkwürdigen Namen und fragen mich nicht direkt, wenn Sie Informationsbedarf haben?

  26. F.Hiltscher sagt:

    @Gerhard Witte Sonntag, 17.06.2007 um 21:20

    “ Herrlich diese Spassseite.

    Warum verstecken sich Ihre User hinter solch merkwürdigen Namen und fragen mich nicht direkt, wenn Sie Informationsbedarf haben?“

    Manche User fürchten Repressalien und nennen deshalb nicht ihren richtigen Namen.
    Ein paar User wechseln ständig den Namen und versuchen unermüdlich mit den dümmlichsten Kommentaren die Seite lächerlich zu machen.
    Wir wissen dass diese Seite für so manche und auch für Sie (vorausgesetzt der Name ist richtig) kein Spass ist, deshalb werden von interessierter Seite her fragwürdige Kommentare gepostet die glauben machen sollten, dass diese aus den Reihen der Sachverständigen kommt.
    Feige und hinterhältig agierende „Störer“ aus den Reihen der Versicherungswirtschaft sind bekannt und hier fast täglich vertreten.
    MfG

  27. Skydiver sagt:

    Wenn Sie diese Seite so amüsiert, nur zu Herr Witte dann viel Spass beim stöbern auf CH und weiterhin viel Erfolg auf all ihren beruflichen Abwegen.

  28. Skydiver sagt:

    „Ihre User“

    wem gehören die User?

    Bisher dachte ich, dass nur die HUK-Coburg hat bezahlte User vorhält.

  29. Heimlich Tischlermeister sagt:

    An die Sachvertändigen hier. Ich war heut bei mein Autohaus, da stand in so ein rotes Heft, ihr sterbt alle bald, weil die dekra allein weiter lebt und dann hat da noch einer von ssh gesagt, dass da so viele unabhängige Büros mitarbeiten, die auch nicht sterben. Das Papier vom Heft hat so schön geglänzt, da stimmt doch bestimmt alles, was da drinne steht.
    Ich dacht nur, wenn so viele auf einmal von euch sterben, dann mach ich euch ganz heimlich einen Exptrapreis auch für Sammelsargbestellungen und mit Extralackierung.
    Anfragen könnt ihr an heimlich-tischlermeister@d-s.überleben schicken.

  30. SV D. Nierhaus sagt:

    @ Heimlich Tischermeister

    Jaja, an dieses Märchen hat man bei der DEKRA schon vor 15 Jahren geglaubt. Damals war ich auch noch bei der DEKRA und durfte selbst an diesen Märchenstunden mit viel Selbstbeweihräucherung teilnehmen. Nun bin ich schon etliche Jahre nicht mehr beim Klub und lebe immer noch.
    Was auch auf meine anderen freiberuflichen Kollegen zutrifft…denn totgesagte leben halt doch länger :))

  31. WESOR sagt:

    SV D.Nierhaus können Sie nicht ein paar DEKRA Tatsachen für die auftragsgemäße Gutachtenerstellung hier in Worten mit Quellenangabe einstellen?

    Die DEKRA hat bei Mercedes mein 124er Cabrio mit 1700 € bewertet zur Inzahlungnahme. Daraufhin hat der MB-Verkäufer gelacht und zu mir gesagt, ich geb dir 7500 € dafür.

    Aber wo DEKRA draufsteht ist eben DEKRA drin. Schade nur das so viele darauf reinfallen.

  32. SV D. Nierhaus sagt:

    @ Wesor

    Was genau meinen Sie denn damit Herr Kollege? Auftraggeberbesonderheiten?
    Dafür bin ich schon zu lange weg um da noch auf dem laufenden zu sein. Ich bin aber auch der Meinung, das wir uns darauf konzentrieren sollten UNSERE Gutachten nach rechtlichen und fachlichen Gesichtspunkten einwandfrei und weisungsfrei zu erstellen. Denn nur so können wir uns langfristig gegen die großen Sachverständigen-organisationen behaupten. Sicherlich ist es so, das sich mir häufig bei den sogenannten DEKRA-Prüfberichten speziell für die HUK-Coburg die Nackenhaare sträuben, aber auch bei einigen unserer freischaffenden Kollegen war und bin ich immer wieder über deren Unwissen erstaunt. Ich habe selbst über viele Jahre als DEKRA-SV in einer großen HUK-SAS die Gutachtenkontrolle durchgeführt und dabei
    manche Lachnummer sprich Gutachten gesehen. Besinnen wir uns auf unsere eigenen Gutachten…im Interesse unserer Kunden. Das ist unsere beste Reputation.

    MfG D.Nierhaus

  33. WESOR sagt:

    @SV D. Nierhaus
    Ich meine damit die schriftliche Anweisung an die Mitarbeiter der DEKRA welche Werte eingesetzt werden. Wie Sie die DEKRA Prüfberichte ansprechen.

    Nach den mir von haftpflicht Geschädigten zugetragenen Vorgehensweisen soll derzeit folgendes ablaufen:

    Das Schadenmanagement drängt darauf den Geschädigten ein DEKRA Gutachten vorzulegen. Der unbedarfte Geschädigte beauftragt nach Weisung die DEKRA. Dort läuft folgendes ab: Die DEKRA nimmt den Geschädigten als Auftraggeber und setzt die Vertragspreise der beanspruchten Haftpflichtversicherung ein und stellt das Auto in die Autoonline-Restwertbörse.

    Leider hatten wir den Fall nur einmal. Die DEKRA setzte dort 44 € Stundenlohn ein mit Nennung der DEVK-Vertragswerkstatt. Der örtliche Fabrikatsstundenlohn war zum Zeitpunkt 70 €. Der Geschädigte war nicht zufrieden und bekam von der DEVK den Rat doch für sein von der DEKRA erstelltes Haftpflicht-Gutachten eine Nachbesserung zu verlangen von der DEKRA. Er wieder hin zur DEKRA, diese Nein keine Nachbesserung, sie können ihr Auto in dieser Werkstatt zu diesem Preis 44€ reparieren lassen, es wird abgeholt und gebracht. Kurzum es wurde mit dem Haftpflichtgeschädigten so verfahren wie man es in der Zwischenzeit von Kasko her kennt.
    Bedauerlicherweise hat der Geschädigte seine Rechte nicht wahrgenommen und sich nach einigem hin und her geschlagen gegeben. Er hat das Auto auch nicht in die Fabrikatswerkstatt gebracht. Er hat das kleine Geld genommen und die DEVK/DEKRA werden sich einen gelacht haben.

    Manchmal wünsche ich mir von einem HUK-Coburg/DEVK Versicherten geschädigt zu werden. Der gesamte Schriftverkehr mit Urteil würde in der Zeitung landen als Fortsetzungbericht Woche für Woche bis zur letzten Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.