Gibt es keine Informationspflicht, was die eigene Kasko zahlt?

Da hier viele Fachkundige beisammen sind, möchte ich gerne mal folgende Frage anschneiden.

 Einige Versicherungen und auch die „Lieblingspartnergesellschaft“ der Versicherungen CarGlass weigern sich vehement dem Kunden mitzuteilen, was eine Glasreparatur kostet. Ich erfahre weder von der Versicherung noch von Carglass, selbst auf Nachfrage nicht, welcher Betrag abgerechnet wird.

http://www.carglass.info/allianz/gutschein/gutschein.pdf

Dies ist so ein gängiger Gutschein. Wenn man vo der Reparatur bei Carglass anruft, heißt es, das rechnen wir mit Ihrer Versicherung ab, das braucht sie nicht zu interessieren. Selbst ein zum  Vorsteuerabzug berechtigter Kunde bekam keine Rechnung (Das gilt hier nicht, denn das geht ja über den Gutschein, war die Auskunft)

Zumindest von einer Versucherung weiß ich genau, dass der Versucherungsnehmer grundsätzlich keine Auskunft darüber bekommt, was mit CarGlas abgerechnet wird, denn das sei je eine freiwillige Leistung, da müss eman keine Auskunft geben.

 Was haltet Ihr von dieser Praxis, dass man als VN weder vom Reparaturbetrieb Auskunft bekommt, was abgerechnet wird, noch von der Versicherung, welche Zahlung aus dem Vetrag geleistet wird.

Über Roswitha Gladel

Wir haben den Kampf gegen die Versicherungen verloren. Endgültig, grausam und für immer.
Dieser Beitrag wurde unter Kaskoschaden, Unglaubliches, Willkürliches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Kommentare zu Gibt es keine Informationspflicht, was die eigene Kasko zahlt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.