VIP-Meeting: Keine Qualität zu Dumpingpreisen

Quelle: Autohaus online vom 16.10.2009

„Hinterhof oder Highend? Servicequalität im Werkstattnetz der Versicherer“ – in der Gesprächsrunde des „Goslar Institutes“ mit diesem Titel flammte kürzlich die Diskussion um Stundenverrechnungssätze und Auslastung der Karosserie- und Lackierbetriebe erneut auf. In der von Carola Ferstl moderierten Runde diskutierten Michael Legrand (Leiter Bereich Vertrieb und Service, Transport und Logistik Dekra Consulting GmbH), Klaus-Jürgen Heitmann (für die Kfz-Versicherung zuständiges Vorstandsmitglied der HUK-Coburg), Dr. Klaus Weichtmann (Hauptgeschäftsführer des ZKF) und RA Elmar Fuchs (Geschäftsführer BVSK e.V.)…..

Weiterlesen >>>>

Dieser Beitrag wurde unter BVSK, Das Allerletzte!, DEKRA, Ersatzteilzuschläge, Haftpflichtschaden, HUK-Coburg Versicherung, Kaskoschaden, Lohnkürzungen, Netzfundstücke, Stundenverrechnungssätze, Unglaubliches, UPE-Zuschläge, Wichtige Verbraucherinfos, Willkürliches abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu VIP-Meeting: Keine Qualität zu Dumpingpreisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.