Schlagwort-Archive: LG Hanau

LG Hanau urteilt im Fall einer fiktiven Schadensabrechnung und spricht gegen das Deutsche Büro Grüne Karte e.V. die fiktiven UPE-Aufschläge zu sowie die merkantile Wertminderung und restliche Sachverständigenkosten mit Urteil vom 4.2.2015 – 4 O 818/13 -.

Sehr geehrte Captain-Huk-Leserinnen und – Leser, nachfolgend veröffentlichen wir heute ein Urteil über eine fiktive Schadensabrechnung bei einem Unfall in der Nähe von Hanau, bei dem ein Pkw Mercedes-Benz SL 350 durch einen Pkw mit bulgarischem Kennzeichen beschädigt wurde. Nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutsches Büro Grüne Karte, Fiktive Abrechnung, Nutzungsausfall, Rechtsanwaltskosten, Reparaturbestätigung, Sachverständigenhonorar, Unkostenpauschale, UPE-Zuschläge, Urteile, Wertminderung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Restwerttricksereien scheitern vor Gericht

Im Dezember 2006 war es mir vergönnt, ein sehr aufschlussreiches Verfahren vor der Berufungskammer des LG Hanau erfolgreich abzuschließen. Zum Sachverhalt: Ein Autohaus hatte den Unfallschaden am Fahrzeug eines Großkunden hereinbekommen. Das SV-Gutachten gelangte zu einem Wiederbeschaffungswert von 15.500 € und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allianz Versicherung, Fiktive Abrechnung, Haftpflichtschaden, Restwert - Restwertbörse, Urteile, Wertminderung | Verschlagwortet mit , , , , | 49 Kommentare