Bis zu 300 Lobbyisten im Bundesministerium

Vorankündigung zum Beitrag: ARD – Monitor – Donnerstag 03.04.2008   21.45 Uhr  wie folgt:

Im letzten Jahr hatte MONITOR über Lobbyisten berichtet, die – von der Privatwirtschaft bezahlt – in Bundesministerien gearbeitet haben. Neue Recherchen belegen nun: Die Zahl dieser Interessensvertreter von Privatunternehmen und Verbänden ist deutlich höher, als die Bundesregierung bisher eingeräumt hatte. Viele dieser Lobbyisten waren dabei an der Formulierung von Gesetzen und Verordnungen beteiligt – und viele Vorgänge betrafen unmittelbar die Geschäftsinteressen ihrer privaten Arbeitgeber.

Der Link zur Sendung:

http://www.wdr.de/themen/global/webmedia/webtv/getwebtvextrakt.phtml?p=400&b=023&ex=3

Wen wundert nun noch die hervorragende Zusammenarbeit von Bund und GDV.

Schönes Wochenende

Virus

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Das Allerletzte!, GDV, TV - Presse, Unglaubliches, VERSICHERUNGEN >>>>, Wichtige Verbraucherinfos, Willkürliches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bis zu 300 Lobbyisten im Bundesministerium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.